Roborock S7 MaxV Ultra

Multiraum

Multiraum

Wischfunktion

Wischfunktion

Türschwellen bis

Türschwellen bis

2,0 cm

Flächenleistung

Flächenleistung

300 m²

Mit App

Mit App

Interaktive Karte

Interaktive Karte

Spezifikationsliste »

Roborock S7 MaxV Ultra im Test

Testmethodik:
1.1
Veröffentlicht:
2023-05-08
Zuletzt bearbeitet:
2023-06-13

Vorteile

  • Sehr starke Saugleistung (5100 Pa)
  • Gute Reinigungsergebnisse
  • Gute Navigation
  • Intuitive App mit vielen Funktionen
  • Funktionstüchtige Alles-in-Einem-Station
  • Eignet sich durch die automatische Absaugstation sehr gut für Allergiker

Nachteile

  • Sehr teuer
  • Die Hindernisvermeidung ist nicht perfekt
  • Beansprucht viel Platz
  • Sie müssen regelmäßig neue Staubbeutel kaufen

Urteil

Empfohlen

Der Roborock S7 MaxV Ultra ist ein sehr fortschrittlicher und leistungsstarker Saugroboter, der sich besonders für größere Haushalte mit mehreren Räumen und unterschiedlichen Bodenarten eignet. Seine Saugkraft, Navigation und die Reinigungsergebnisse werden hoch bewertet und seine automatische Absaugstation macht ihn zu einer guten Wahl für Allergiker. Allerdings ist er eine eher teure Option und eignet sich daher weniger für diejenigen, die nur nach einem einfachen und erschwinglichen Saugroboter suchen.

Roborock S7 MaxV Ultra
Roborock S7 MaxV Ultra (Bild: Reoverview)

Wir haben den Roborock S7 MaxV Ultra getestet, der an sich das Robotermodell des Roborock S7 MaxV beinhält, bei dem Sie jedoch durch die Erweiterung "Ultra" auch eine erweiterte Ladestation erhalten, die die Automatisierung Ihrer Reinigung auf das nächste Level befördert.

Der Roborock S7 MaxV ist in drei Versionen erhältlich:

  • Roborock S7 MaxV: Bei dieser Version bekommen Sie den Saugroboter mit nur einer normalen Ladestation ohne Absaugstation geliefert.
  • Roborock S7 MaxV Plus: Diese Version des Saugroboters wird mit einer automatischen Absaugstation zum Leeren des Staubbehälters geliefert.
  • Roborock S7 MaxV Ultra: Diese Version des Saugroboters kommt mit einer fortschrittlicheren Dockingstation, die sowohl den Wischmopp reinigen und trocknen, den Staubbehälter leeren, den Wassertank des Roboters mit sauberem Wasser auffüllen und mehr kann.
Roborock S7 MaxV
Roborock S7 MaxV (Bild: Reoverview)

In unserem ausführlichen Testbericht über den Roborock S7 MaxV können Sie mehr über die folgenden Aspekte dieses Saugroboters erfahren. Beachten Sie dabei jedoch, dass die Version "Roborock S7 MaxV" und die Version "Roborock S7 MaxV Ultra" beide mit dem exakt gleichen Saugroboter geliefert werden - nur die Dockingstationen unterscheiden sich:

  • Navigation,
  • App,
  • Akku,
  • Reinigung,
  • Wischen,
  • Einrichtung,
  • Form,
  • Pflege.

Wir haben den Roborock S7 MaxV Ultra gemäß unserer Testmethodik 1.1 für Saugroboter getestet.

Für wen ist der Roborock S7 MaxV Ultra geeignet?

  • Wenn Sie nach einem der fortschrittlichsten Saugroboter auf dem Markt suchen, der die Automatisierung der Reinigung auf die nächste Stufe bringt, könnte der Roborock S7 MaxV Ultra aufgrund seiner fortschrittlichen Dockingstation auf jeden Fall eine gute Wahl für Sie sein. Der Saugroboter erhöht nämlich seinen Automatisierungsgrad im Vergleich zu vielen anderen konkurrierenden Produkten durch seinen automatisch selbstentleerenden Staubbehälter, den automatisch selbstreinigenden Mopp und den sich automatisch nachfüllenden Wassertank.
  • Dieser Saugroboter ist dank seines leistungsstarken Akkus und seines intelligenten Navigationssystems auch sehr gut für größere Haushalte geeignet. Er kann problemlos den gesamten Boden abbilden und die Reinigung aller Räume sicherstellen.
  • Dieser Saugroboter verfügt über eines der fortschrittlichsten Objekterkennungssysteme aller Saugroboter und erkennt Teppiche und Gegenstände sehr gut, wodurch er sich perfekt für Haushalte eignet, in denen der Boden nicht immer vollständig entrümpelt wird oder in denen sich Tiere befinden.
  • Die automatische Absaugstation verschließt den Staub sicher, weshalb der Roborock S7 MaxV Ultra sich perfekt für Haushalte mit Allergikern eignet.
Der Roborock S7 MaxV Ultra kehrt zur Dockingstation zurück (Video: Reoverview)

Für wen ist der Roborock S7 MaxV Ultra nicht geeignet?

  • Der Roborock S7 MaxV Ultra ist nicht die richtige Wahl für diejenigen, die nur einen einfachen Saugroboter suchen, da er aufgrund seiner vielen Funktionen und seiner Alles-in-Einem-Dockingstation relativ fortschrittlich ist.
  • Falls Sie nur über ein knappes Budget verfügen, wäre dieser Saugroboter aufgrund seines hohen Preises definitiv nicht der Richtige für Sie. Stattdessen könnte Ihnen ein günstigeres Modell eher gefallen, wie z. B. der Roborock E5 oder der Laresar L6 Nex.

Basisstation

Die Basisstation des Roborock S7 MaxV Ultra
Die Basisstation des Roborock S7 MaxV Ultra (Bild: Reoverview)

Der Roborock S7 MaxV Ultra wird mit einer sehr fortschrittlichen Ladestation geliefert, die ihm folgendes ermöglicht:

  • Automatische Reinigung des Wischmopps,
  • Automatisches Auffüllen des Wassertanks,
  • Automatisches Leeren des Staubbehälters.

Die Reinigungsstation verfügt über drei Tanks:

  • Staubkammer mit einem Staubbeutel im Inneren, in den der Staub geleert wird,
  • Frischwasserbehälter, der zum Auffüllen des Wassertanks und zur Reinigung des Mopps verwendet wird,
  • Schmutzwasserbehälter für das Wasser, das zum Reinigen des Mopps verwendet wurde.

Jeder dieser Behälter muss regelmäßig nachgefüllt oder geleert werden (alle 30-60 Tage, je nachdem wie oft der Saugroboter benutzt wird).

Basestationen set fra oven
Die Absaugstation von oben (Bild: Reoverview)

Automatische Wischmoppreinigung

Der Roborock S7 MaxV kehrt zur Basis zurück, um seinen Wischmopp zu reinigen (Video: Reoverview)

Sobald sich der Saugroboter in der Reinigungsstation befindet, können Sie in der App auswählen, ob das Wischpad gereinigt werden soll. Sie reinigt es dann mit ihrem sauberen Wasser.

Bevor der Saugroboter mit der Bodenreinigung beginnt, reinigt er auch automatisch den Mopp (falls dieser angeschlossen ist), was zwar einige Minuten dauert, aber weder laut noch störend ist. Das für die Reinigung des Mopps verwendete Wasser wird danach in den Schmutzwassertank der Basisstation geleitet. In der App können Sie bequem einstellen, wie oft der Mopp gereinigt werden soll (z. B. nach jeweils 20 Minuten Reinigung).

Schmutzwassertank
Schmutzwassertank (Bild: Reoverview)

Automatisches Nachfüllen des Wassertanks

Frischwassertank
Frischwassertank (Bild: Reoverview)

Mit dem Wasser aus der Dockingstation kann man auch den Wassertank des Saugroboters wieder auffüllen. Das geschieht automatisch nach jedem Reinigungsvorgang und hat in unserem Test perfekt funktioniert.

Automatische Schmutzentsorgung

Sobald sich der Saugroboter in der Absaugstation befindet, können Sie in der App "Leeren" wählen, um seinen Staubbehälter zu leeren. Der Schmutz wird dann aus dem Staubbehälter im Roboter in einen Staubbeutel in der Dockingstation befördert. Dieser Prozess ist zwar sehr laut (in unserem Test der Geräuschemission wurden 74,9 dB gemessen), dauert aber nur 15-30 Sekunden an.

Der Staubsaugerbeutel hat ein Fassungsvermögen von 2,5 Litern, was bedeutet, dass man regelmäßig neue Beutel kaufen muss. Er muss etwa alle 60 Tage ausgetauscht werden, was jedoch stark von der Größe Ihres Haushalts und der Häufigkeit Ihrer Nutzung abhängt.

Der Staubsaugerbeutel ist außerdem sehr gut versiegelt, sodass Sie möglichst wenig Staub ausgesetzt werden. Dadurch ist dieser Saugroboter sehr gut für Haushalte mit Allergikern geeignet.

Für manche Personen ist die automatische Schmutzentsorgung ein tolles Merkmal, da der Saugroboter im Alltag weniger Wartung benötigt. Für manche Menschen lohnt es sich jedoch nicht, ständig neue Staubbeutel kaufen zu müssen. Wenn Sie eher zur letzten Kategorie gehören, sollten Sie eventuell einen Saugroboter ohne Absaugstation nehmen. In diesem Fall könnten Sie sich den Roborock S8, den Roborock S7 MaxV, den Roborock S7 oder den Dreame L10s Pro näher anschauen.

Unsere Erfahrung mit der automatischen Schmutzentsorgung ist, dass sie sehr gut funktioniert und für viele eine sehr praktische Funktion darstellt. Allerdings wird man nicht darüber benachrichtigt, wenn der Beutel voll ist, was eine kleine Verbesserung darstellen würde.

Der Schmutz aus dem Staubbehälter wird in einen Beutel entleert
Der Schmutz aus dem Staubbehälter wird in einen Beutel entleert (Bild: Reoverview)

App

Einstellungen der Ladestation in der Roborock-App
Einstellungen der Ladestation in der Roborock-App (Bild: Reoverview)

Auch die Funktionen der App haben wir in unserem Test des Roborock S7 MaxV beschrieben. Dieser Abschnitt wird sich auf die App in Bezug auf die Basisstation konzentrieren.

In der App können Sie folgende Einstellungen der Dockingstation ganz bequem anpassen:

  • Wie intensiv der Mopp gewaschen werden soll,
  • wie oft der Mopp gewaschen werden soll (wenn Sie 20 Minuten auswählen, wird der Roboter alle 20 Minuten zur Reinigungsstation zurückkehren, den Mopp reinigen und dann die Bodenreinigung weiterführen),
  • ob sie den Staubbehälter automatisch leeren soll und wie sie dies tun soll,
  • ob sie den Wischmopp trocknen soll.

Maße

Der Roborock S7 MaxV Roboter misst 35,0 cm in der Breite und Tiefe und 9,65 cm in der Höhe.

Wir haben die Dockingstation mit einer Höhe von 42,0 cm, einer Breite von 41,0 cm und einer Tiefe von 49,5 cm gemessen. Dies ist ein ziemlich großer Bau, der erstmal in Ihren Haushalt passen muss, was Sie vor dem Kauf genau bedenken sollten. Sie müssen zudem Zugang zur Reinigungsstation haben, da Sie von Zeit zu Zeit den Schmutzwassertank leeren, den Wassertank auffüllen und den Staubbeutel wechseln müssen.

Sie sollten sich auch bewusst sein, dass Sie nichts über der Station anbringen sollten, da Sie diesen Platz benötigen, um sie zu warten.

Der Roborock S7 MaxV Ultra benötigt viel Stauraum
Der Roborock S7 MaxV Ultra benötigt viel Stauraum (Bild: Reoverview)

Betriebsgeräusch

Unser Test der Geräuschemission des Roborock S7 MaxV Ultra
Unser Test der Geräuschemission des Roborock S7 MaxV Ultra (Bild: Reoverview)

Die Lautstärke stellt ebenfalls einen wichtigen Faktor dar, den man berücksichtigen sollte - vor allem, wenn man den Saugroboter benutzen möchte, wenn jemand zu Hause ist oder wenn man Tiere hat, die sich in der Nähe des Geräts aufhalten könnten.

Nach Angaben des Herstellers hat der Saugroboter eine Geräuschemission von 68 dB im "Balance-Modus."

Wir haben die Geräuschemissionen von verschiedenen Einstellungen sowie vom Leeren des Staubbehälters in die Absaugstation getestet. Folgende Werte wurden gemessen:

  • Maximale Geräuschemission im "Leise-Modus": 61,1 dB
  • Maximale Geräuschemission im "Balance-Modus": 63,1 dB
  • Maximale Geräuschemission im "Max-Modus": 73,5 dB
  • Maximale Geräuschemission bei der Leerung des Staubbehälters: 74,9 dB

Die Lautstärke des Roborock S7 MaxV ist recht gering, außer im "Max-Modus" und beim Leeren des Staubbehälters, wo die Geräuschemission stark ansteigt.

Wartung

Die anstehende Wartung wird in der Roborock-App angezeigt
Die anstehende Wartung wird in der Roborock-App angezeigt (Bild: Reoverview)

In Bezug auf die Basisstation müssen Sie kontinuierlich eine Reihe von Dingen instand halten:

  • Staubbeutel wechseln (und neue kaufen),
  • den Frischwassertank auffüllen,
  • den Schmutzwassertank leeren,
  • den Wasserfilter rausholen (einmal pro Monat)
  • Bürste für die Moppreinigung reinigen (alle zwei Monate.)

Sie werden an all diese Wartungsarbeiten in der App erinnert (außer an den Staubbeutelwechsel).

Messungen im Test

Ergebnisse Reinigungstest
Gesamtergebnis Reinigungstest
86%
Parkettboden, 50g Sand
100%
Parkettboden, 50g Reis
98%
Teppich, 50g Sand
60%
Testergebnisse Objektvermeidung
Objektvermeidung, Gesamtpunktzahl
70 Punkte
Objektvermeidung, künstlicher Hundekot
Vermieden
Objektvermeidung, aufgerolltes Kabel
Gar nicht vermieden
Objektvermeidung, Wassernapf
Vermieden
Objektvermeidung, Kleidungsstück
Teilweise vermieden
Objektvermeidung, Bierdose
Vermieden
Testergebnisse Wischfunktion
Wischen, eingetrockneter Ketchup-Fleck
Fast entfernt
Wischen, eingetrockneter Fleck saure Sahne
Teilweise entfernt
Wischen, eingetrockneter Kaffeefleck
Vollständig entfernt
Ergebnisse des Geräuschemissionstests
Geräuschemission, Leiser Modus
61,1 dB
Geräuschemission, Balance-Modus
63,1 dB
Geräuschemission, Max-Modus
73,5 dB
Geräuschemission, automatische Entleerung
74,9 dB
Testmethodik
Testmethodik
1,1
caret-up caret-down

Spezifikationsliste

Akku
Maximale Laufzeit
180 Min
Ladezeit
240 Min
Akkutyp
Lithium-Ionen
Batteriekapazität
5200 mAh
Automatisches Aufladen und Fortfahren
Ja
Automatische Rückkehr zur Ladestation
Ja
Reinigung
Flächenleistung
300 m²
Geräuschpegel
67 dB
Saugkraft
5100 Pa
Maximale Türschwellenhöhe
2,0 cm
Staubbehälterkapazität
0,4 L
Filter
EPA 11
Teppicherkennung
Ja
Mit Timer
Ja
Design
Rund
Anzahl Seitenbürsten
1
Waschbarer Filter
Ja
Wischfunktion
Wischfunktion
Ja
Wassertankkapazität
0,2 L
Vibrierender Wischmopp
Ja
Navigation
Navigationssystem
LiDAR+Kamera
Objekterkennung
Ja
Hindernis- und Stufenerkennung
Ja
Multiraum
Ja
Steuerung
App-Steuerung
Ja
Fernbedienung
Nein
Sprachsteuerung
Ja
Amazon Alexa
Ja
Google Assistant
Ja
Basisstation
Absaugstation
Ja
Automatisches Nachfüllen des Wasserbehälters
Ja
Automatisches Waschen des Wischmopps
Ja
Automatisches Trocknen des Wischmopps
Ja
Type of mop drying
Kalte Luft
App-Funktionen
App-Steuerung
Ja
Interaktive Karte
Ja
Echtzeit-Verfolgung
Ja
Digital blockierter Bereich
Ja
Zonenreinigung
Ja
Nicht-Wisch-Zonen
Ja
Kartierung mehrerer Etagen
Ja
Ausgewählte Raumreinigung
Ja
Maße & Gewicht
Höhe
9,7 cm
Breite
35,3 cm
Tiefe
35,0 cm

Spezifikationsvergleich

Am 16. Juli 2024 aktualisiert

Ihre Meinung - Roborock S7 MaxV Ultra

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet
Bewertung*
Reinigungsleistung
Batterie
Preis-Leistungs-Verhältnis
Qualität
Geräuschpegel
Benutzerfreundlichkeit
Reinigung und Wartung
Mehr zeigen

Vergleichstabelle caret-up caret-down

caret-up caret-down Produktdaten
Roborock S7 MaxV Ultra Honiture G20
Roborock Q Revo
Name Roborock S7 MaxV Ultra Honiture G20 Roborock Q Revo
Punkte
93
94
94
Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.5)
1128 Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.7)
2200 Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.7)
126 Bewertungen
Preis 1.699 € 190 € 749 €
caret-up caret-down Akku
Maximale Laufzeit 180 Min 120 Min 180 Min
Ladezeit 240 Min 300 Min 360 Min
Akkutyp Lithium-Ionen Lithium-Ionen Lithium-Ionen
Batteriekapazität 5200 mAh 2600 mAh 5200 mAh
Automatisches Aufladen und Fortfahren
Automatische Rückkehr zur Ladestation
caret-up caret-down Reinigung
Flächenleistung 300 m² 300 m²
Geräuschpegel 67 dB 65 dB 69 dB
Saugkraft 5100 Pa 3000 Pa 5500 Pa
Maximale Türschwellenhöhe 2,0 cm 2,0 cm
Staubbehälterkapazität 0,4 L 0,45 L 0,35 L
Filter EPA 11 HEPA EPA 11
Teppicherkennung
Mit Timer
Design Rund Rund Rund
Anzahl Seitenbürsten 1 2 1
Waschbarer Filter
caret-up caret-down Wischfunktion
Wischfunktion
Wassertankkapazität 0,2 L 0,25 L 0,08 L
Vibrierender Wischmopp
Rotating mopping pad
Automatisch anhebender Wischmopp
caret-up caret-down Navigation
Navigationssystem LiDAR+Kamera Gyroskop LiDAR
Objekterkennung
Hindernis- und Stufenerkennung
Multiraum
caret-up caret-down Steuerung
App-Steuerung
Fernbedienung
Sprachsteuerung
Amazon Alexa
Google Assistant
caret-up caret-down Basisstation
Absaugstation
Staubbeutelkapazität 2,7 L
Automatisches Nachfüllen des Wasserbehälters
Automatisches Waschen des Wischmopps
Automatisches Trocknen des Wischmopps
Type of mop drying Kalte Luft Warme Luft
Automatic addition of cleaning solution
caret-up caret-down App-Funktionen
App-Steuerung
Interaktive Karte
Echtzeit-Verfolgung
Digital blockierter Bereich
Zonenreinigung
Nicht-Wisch-Zonen
Kartierung mehrerer Etagen
Ausgewählte Raumreinigung
caret-up caret-down Maße & Gewicht
Höhe 9,7 cm 7,6 cm 9,65 cm
Breite 35,3 cm 32,0 cm 35,0 cm
Tiefe 35,0 cm 32,0 cm 35,3 cm
Gewicht 2,6 kg

Fragen und Antworten caret-up caret-down

Es sind noch keine Fragen gestellt worden.

Haben Sie eine Frage?

de-DE en-GB es-ES fr-FR it-IT nl-NL en-US da-DK sv-SE

Copyright © Tests-staubsauger.de