Roborock S7 MaxV

Multiraum

Multiraum

Wischfunktion

Wischfunktion

Türschwellen bis

Türschwellen bis

2,0 cm

Flächenleistung

Flächenleistung

300 m²

Mit App

Mit App

Interaktive Karte

Interaktive Karte

Spezifikationsliste »

Roborock S7 MaxV im Test

Testmethodik:
1.1
Veröffentlicht:
2023-05-22
Zuletzt bearbeitet:
2023-07-16

Vorteile

  • Sehr starke Saugleistung (5100 Pa)
  • Genaue und fortschrittliche Navigation
  • Gute Reinigungsergebnisse
  • Gute KI-gestützte Hindernisvermeidung (jedoch nicht perfekt)
  • Dank der Teppicherkennung und des Anheben des Wischpads hervorragend für Haushalte mit Teppichen geeignet
  • Es ist möglich, später eine zusätzliche Reinigungsstation zu kaufen
  • Intuitive App mit vielen Funktionen

Nachteile

  • Relativ teuer
  • Die Hindernisvermeidung vermeidet nicht perfekt alle Gegenstände
  • Bietet nur mittelmäßige Reinigungsergebnisse auf Teppichen
  • Kleiner Wasserbehälter

Urteil

Empfohlen

Der Roborock S7 MaxV ist ein leistungsstarker Saugroboter mit präziser und fortschrittlicher Navigation, guten Reinigungsergebnissen und einer KI-gestützten Hindernisvermeidung. Dank seiner Teppicherkennung und Wischmopp-Anheb-Funktion eignet er sich besonders gut für Haushalte mit Teppichen und ist auch eine gute Wahl für Haustierbesitzer. Der Roboter lässt sich sehr intuitiv bedienen und verfügt über eine Vielzahl von Funktionen, die in seiner App verfügbar sind. Allerdings ist er etwas teuer und die Hindernisvermeidung weicht nicht allen Gegenständen perfekt aus. Die Reinigungsergebnisse auf Teppichböden sind außerdem nur mittelmäßig und der Wassertank ist recht klein. Insgesamt ist der Roborock S7 MaxV dennoch eine gute Wahl für diejenigen, die bei ihrem Saugroboter Wert auf eine starke Saugleistung und eine fortschrittliche Navigation legen.

Roborock S7 MaxV
Roborock S7 MaxV (Bild: Reoverview)

Der Roborock S7 MaxV ist ein Upgrade des Roborock S6 MaxV und stellt in Bezug auf seine Navigationsfähigkeit, Saugkraft und Wischfunktion eine Verbesserung dar. Der S7 MaxV ist mit einer maximalen Saugkraft von 5100 Pa viel leistungsfähiger als sein Vorgänger, da die Saugkraft des S6 MaxV nur 2500 Pa beträgt. Außerdem ist er sowohl durch seine VibraRise-Technologie, die den Mopp anhebt, sobald ein Teppich erkannt wird, als auch mit der Schallvibration des Wischpads für ein effizienteres Bodenwischen ausgerüstet.

Roborock S7 MaxV und Roborock S6 MaxV von oben
Roborock S7 MaxV und Roborock S6 MaxV von oben

Der Roborock S7 MaxV unterscheidet sich vom Roborock S7 dadurch, dass er wesentlich leistungsstärker ist (die Saugleistung des Roborock S7 beträgt nur 2500 Pa) und eingebaute Frontkameras hat, die eine Objekterkennung nutzen. Dadurch eignet sich die Version S7 MaxV besser für die Teppichreinigung und zum Ausweichen von Hindernissen , wodurch er auch besser für Haushalte mit Haustieren geeignet ist.

Der Roboter Roborock S7 MaxV ist in den folgenden Versionen auch mit zusätzlichem Zubehör erhältlich:

  • Roborock S7 MaxV Plus: Diese Version verfügt über den gleichen Roboter, hat aber zusätzlich noch eine automatische Absaugstation zur automatischen Entleerung des Staubbehälters.
  • Roborock S7 MaxV Ultra: Diese Version kommt mit dem exakt gleichen Roboter, hat aber zusätzlich eine fortschrittliche automatische Reinigungsstation, die automatisch den Staubbehälter leeren, den Mopp waschen und trocknen, sowie den Wassertank auffüllen kann.

Wir haben den Roborock S7 MaxV nach unserer Saugroboter-Testmethodik 1.1 getestet, die aus objektiven und subjektiven Testkriterien besteht.

Wer sollte sich für den Robock S7 MaxV entscheiden?

Einstellung
Einstellung "Zuhause mit Haustieren" in der App (Bild: Reoverview)
  • Der Roborock S7 MaxV ist ein guter Saugroboter für diejenigen, die Teppiche daheim haben. Er bietet eine überdurchschnittlich hohe Saugleistung und kann sein Wischpad automatisch anheben, sobald er einen Teppich erkennt.
  • Der Roborock S7 MaxV ist zudem eine gute Wahl für diejenigen, die einen Saugroboter mit Wischfunktion suchen. Er vibriert nämlich bis zu 3000 Mal pro Minute, wodurch er auch hartnäckige Flecken effektiv vom Boden entfernen kann. Außerdem ist der Roboter mit der "VibraRise-Technologie" ausgestattet, die es ihm ermöglicht, seinen Mopp um 5 mm anzuheben, sobald er einen Teppich erkennt - eine wahrlich praktische Funktion, wenn Sie niedrigflorige Teppiche haben.
  • Der Roborock S7 MaxV ist zusätzlich aufgrund seiner Hinderniserkennung, seiner starken Saugleistung und seine Anti-Haarverwicklungs-Hauptbürste aus Gummi eine gute Wahl für Haustierbesitzer. In seinen Einstellungen können Sie den Modus "Zuhause mit Haustieren" auswählen, was die Hinderniserkennung des Roboters verbessert, aber seine Reinigungsleistung etwas verringert.
  • Wenn Sie ein großes Haus haben, wäre der Roborock S7 MaxV ebenfalls eine gute Wahl, da er effizient reinigt und mit nur einer einzigen Ladung bis zu 300 m² abdecken kann. Außerdem kann der Roboter Karten für bis zu 4 Etagen abspeichern, wodurch er sich auch gut für Haushalte mit mehreren Etagen eignet.

Wer sollte sich nicht für den Roborock S7 MaxV entscheiden?

  • Der Roborock S7 MaxV ist nicht die beste Wahl für diejenigen, die nur über ein kleines Budget verfügen. Alternativ wären der Roborock E5 oder der Roborock S7 günstigere Modelle, die dennoch gute Ergebnisse liefern.
  • Wenn Sie sich eine stärker automatisierte Reinigung wünschen, sollten Sie einen Saugroboter mit integrierter Reinigungsstation in Betracht ziehen. Sie könnten sich in diesem Fall stattdessen den Ecovacs Deebot X1 OMNI oder den Roborock S7 MaxV Plus näher anschauen. Der Roborock S7 MaxV bietet Ihnen jedoch den Vorteil, dass Sie die Absaugstation bei diesem Modell nachkaufen können, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie diese überhaupt benötigen.

Navigation

Der Roborock S7 MaxV ist mit einem LiDAR-Laserturm und zwei Kameras ausgestattet
Der Roborock S7 MaxV ist mit einem LiDAR-Laserturm und zwei Kameras ausgestattet (Bild: Reoverview)

Der Roborock S7 MaxV ist mit einem LiDAR-Navigationssystem und einer Dual-Kamera ausgestattet, was eine sehr effiziente Navigation ermöglicht. Der Roboter kann Räume sehr genau und schnell erfassen und alle Bereiche effizient reinigen. In einer einzigen Reinigungssitzung kann der Roboter die gesamte Etage kartieren, die meisten Objekte, Möbel und Teppiche identifizieren und die Räume des Stockwerkes aufteilen.

Der Roboter ist außerdem mit der künstlichen Intelligenz "Reactive AI 2.0" ausgestattet, die es ihm ermöglicht, Objekte zu erkennen und ihnen auszuweichen. Dies ist sehr praktisch, da Sie den Boden Ihres Hauses vor der Reinigung so nicht komplett entrümpeln müssen, und ist besonders nützlich, wenn Sie viele Kabel haben.

Objektvermeidungstest

Die Hindernisvermeidungstechnologie funktioniert sehr gut, aber leider nicht perfekt. In unserem Test erkannte sie ein Kabel nicht und schob es einfach vor sich her. Es gelang ihr jedoch, 4 Objekte zu erkennen und diesen auszuweichen. In unserem Test musste der Roboter folgenden 5 Objekten ausweichen und um sie herum manövrieren:

  • Ein künstliches Stück Kot
  • Eine Dose
  • Ein aufgerolltes Kabel
  • Eine mit Wasser gefüllte Wasserschüssel
  • Kleidungsstück

Das Ergebnis war wie folgend:

  • Falsches Stück Kot: Vermieden
  • Dose: Vermieden
  • Aufgerolltes Kabel: Nicht Vermieden
  • Wassernapf (mit Wasser gefüllt): Vermieden
  • Kleidungsstück: Teils Vermieden

Die Objekte vor Beginn des Ausweichtests
Die Objekte vor Beginn des Ausweichtests (Bild: Reoverview)

Die Objekte nach Beendigung des Ausweichtests
Die Objekte nach Beendigung des Ausweichtests (Bild: Reoverview)

Navigationslicht

In dunkleren Bereichen schaltet der Roboter das LED-Licht an seiner Vorderseite ein, um Hindernisse besser erkennen zu können. Dies ist eine praktische Funktion, die nicht bei vielen Saugrobotern zu finden ist.

Der Roborock S7 MaxV schaltet sein Navigationslicht bei schlechter Sicht ein
Der Roborock S7 MaxV schaltet sein Navigationslicht bei schlechter Sicht ein (Bild: Reoverview)

App

Vom Roborock S7 MaxV erstellte interaktive Karte
Vom Roborock S7 MaxV erstellte interaktive Karte (Bild: Reoverview)

Die Einrichtung der App ist sehr einfach und intuitiv. In unserem Test des Roborock S6 MaxV haben wir uns bereits mit der App von Roborock vertraut gemacht und sie stark gelobt.

Der Roborock S7 MaxV bietet Ihnen mehr Funktionen als der Roborock S6 MaxV, wie z. B. eine 3D-Kartenansicht, eine Matrixansicht, die Möglichkeit die Schrubbstärke des Mopps zu steuern, usw.

Darüber hinaus verfügt er über Funktionen, die auch bei anderen Saugrobotern seiner Preisklasse zu finden sind, wie z. B:

  • Zeitplanung
  • Raumspezifische Reinigung
  • Zonenreinigung
  • Mehrere Etagen können gespeichert werden
  • Fernüberwachung in Echtzeit
  • No-Go-Zonen

Zusätzlich können Sie die folgenden Einstellungen anpassen:

  • Einstellungen zur Hindernisvermeidung
  • Teppicheinstellungen
  • Spracheinstellungen des Roboters
  • Einstellungen der Fernüberwachung
  • Allgemeine Robotereinstellungen
  • Karteneinstellungen

Fernüberwachung

Die Fernüberwachung in der App (Video: Reoverview)

Der Roborock S7 MaxV ermöglicht Ihnen die Fernüberwachung über die App, wodurch Sie den Roboter auch als Überwachungskamera verwenden können. Dies kann in einigen Fällen sehr praktisch sein, zum Beispiel, wenn Sie sehen möchten, wie Ihr Haustier mit dem Saugroboter umgeht, während Sie nicht zu Hause sind, oder wenn Sie einen Gegenstand auf dem Boden haben, den Sie genauer überprüfen möchten (z. B. einen Hundehaufen).

Akku

Der Roborock S7 MaxV ist mit einem 5200 mAh Lithium-Akku ausgestattet. Dies ist ein leistungsstarker Akku, durch den der Roboter die meisten Haushalte mit einer Ladung reinigen kann. Darüber hinaus ist der Roboter mit einer "Aufladen & Fortsetzen"-Funktion ausgestattet, was bedeutet, dass er zur Ladestation zurückkehrt, um sich aufzuladen, sobald der Akku leer ist, und die Reinigung fortsetzt, sobald dieser aufgeladen wurde - falls er die gesamte Reinigung nicht bereits in der ersten Sitzung beendet hat.

Die Laufzeit wird vom Hersteller mit 180 Minuten im Quiet-Modus (dem Modus mit der längsten Laufzeit) angegeben.

In unserem Test benötigte der Roboter 48 Minuten, um eine Fläche von 38 m² zu reinigen. In meinem Haushalt reinigt er etwa 0,8 m² pro Minute (oder 48 m² pro Stunde). Dies kann von Haushalt zu Haushalt variieren.

Reinigung

Roborock S7 MaxV bei der Bodenreinigung (Video: Reoverview)

Der Roboter leistet dank seiner starken Saugkraft, seinem großartigen Navigationssystem und seiner hervorragenden Objekterkennung eine sehr überzeugende Reinigungsarbeit.

Wir haben die Reinigungsleistung des Roboters in drei verschiedenen Tests geprüft:

  • 50 Gramm Reis auf einem Parkettboden aufsaugen
  • 50 Gramm Sand auf einem Parkettboden aufsaugen
  • 50 Gramm Sand von einem Teppich aufsaugen

Bei allen drei Tests war der Roboter im "Max-Modus" eingestellt.

Die Ergebnisse waren wie folgt:

  • Parkettboden, 50 g Reis: 49 g aufgesaugt (98 %)
  • Parkettboden, 50 g Sand: 50 g aufgesaugt (100 %)
  • Teppichboden, 50 g Sand: 30 g aufgesaugt (60 %)

Parkettbodentest

Die Reinigung des Parkettbodens war nahezu perfekt. Der Roboter hat es geschafft, die Ecken perfekt zu erreichen und fast den gesamten Reis und Sand aufzusaugen.

So sah es in unserem Reinigungstest von Reis auf Parkettboden aus:

Das Gewicht des Staubbehälters vor Beginn des Tests
Das Gewicht des Staubbehälters vor Beginn des Tests (Bild: Reoverview)

Das Gewicht des Staubbehälters nach Beendigung des Tests
Das Gewicht des Staubbehälters nach Beendigung des Tests (Bild: Reoverview)

Der Reisreinigungstest auf einem Parkettboden (Video: Reoverview)

Teppichreinigungstest

Im Teppichreinigungstest hat es der Roboter trotz seiner hohen Saugleistung nicht geschafft, viel Sand aufzunehmen.

Der Roboter schaffte es nur 60 % des Sandes aufzunehmen.

Das Gewicht des Staubbehälters vor dem Teppichreinigungstest
Das Gewicht des Staubbehälters vor dem Teppichreinigungstest (Bild: Reoverview)

Das Gewicht des Staubbehälters nach dem Teppichreinigungstest
Das Gewicht des Staubbehälters nach dem Teppichreinigungstest (Bild: Reoverview)

Der Teppichreinigungstest (Video: Reoverview)

Teppichreinigung

Der Roborock S7 MaxV bei der Reinigung eines Teppichs
Der Roborock S7 MaxV bei der Reinigung eines Teppichs (Bild: Reoverview)

Der Roboter ist sehr gut darin, Teppiche zu erkennen und seine Saugleistung auf den "Max-Modus" zu erhöhen, sobald er auf einen Teppich trifft.

In der Roborock-App können Sie die Einstellungen anpassen, wie der Roboter Ihre Teppiche behandeln soll (Video: Reoverview)

In der App können Sie sehen, ob der Roboter einen Teppich erkannt hat. Sie können den Teppich in der App ganz einfach als "No-Go-Zone" oder als "Falsch erkannten Teppich" festlegen. In den App-Einstellungen können Sie zudem weitere Einstellungen für den Umgang mit Teppichen festlegen.

Seine starke Saugleistung bedeutet, dass er Teppiche gründlicher reinigen kann als viele andere Saugroboter. Er ist außerdem mit "VibraRise" ausgestattet, was bedeutet, dass der Mopp 5 mm angehoben wird, sobald er einen Teppich erkennt (mehr dazu erfahren Sie im Abschnitt über seine Wischfähigkeit).

Wischen

The mop of Roborock S7 MaxV
Der Wischmopp des Roborock S7 MaxV (Bild: Reoverview)

Der große Vorteil des Roborock S7 MaxV im Vergleich zu vielen anderen Modellen auf dem Markt ist seine Wischfunktion. Diese hat mehrere Vorteile:

  • VibraRise-Technologie (anhebbarer Mopp): Dies ist in der Lage, Teppiche zu erkennen und sein Wischpad anzuheben, sodass der Mopp keine Teppich berührt. Der Wischmopp wird um 5 mm angehoben. Diese Funktion funktioniert zwar nur auf niedrigflorigen Teppichen, funktioniert jedoch sehr gut.
  • Schallvibration (Schrubbtechnologie): Diese Funktion schrubbt Ihren Boden, was zu besseren Reinigungsergebnissen führt, da sie hartnäckigere Flecken vom Boden entfernen kann.

VibraRise-Technologie

Wie die VibraRise-Technologie funktioniert (Video: Reoverview)

Die VibraRise-Technologie ermöglicht es dem Roboter, in einem einzigen Reinigungsvorgang sowohl Teppiche als auch Hartböden zu säubern (vorausgesetzt, die Teppiche sind niedrigflorig). Dies ist eine sehr praktische Funktion und löst ein Problem, das bei vielen anderen Saugrobotern besteht, die nicht in der Lage sind, sowohl Böden als auch Teppiche in einem einzigen Reinigungsvorgang zu reinigen. Bei den meisten Robotern schleift der Wischmopp nämlich über den Teppich, was zu Verfärbungen führen kann.

Falls Sie hochflorige Teppiche haben, bietet sich Ihnen außerdem die Möglichkeit, "No-Mop-Zonen" einzurichten, die den Roboter daran hindern, bestimmte Bereiche zu betreten, solange sein Wischmopp angebracht ist.

Schallvibration

Der Roboter ist außerdem mit einer Schallvibrationstechnologie ausgestattet. Dadurch kann das Wischpad des Roboters bis zu 3000 Mal pro Minute vibrieren, was eine gründlichere Wischreinigung ermöglicht. In der App können Sie zwischen 3 Schrubbstärken auswählen:

  • Niedrig: 1650 Schwingungen pro Minute
  • Mittel: 2300 Schwingungen pro Minute
  • Hoch: 3000 Schwingungen pro Minute

Reinigungsergebnisse beim Wischen

Wir haben die Fähigkeit des Roboters getestet, trockene Flecken von einem Parkettboden zu entfernen, indem wir seine Leistung bei drei verschiedenen Flecken aufgezeichnet haben:

  • Ein getrockneter Ketchupfleck
  • Ein getrockneter Kaffeefleck
  • Ein getrockneter Fleck saure Sahne

Im Test entfernte der Roboter den Kaffeefleck perfekt und die saure Sahne sowie den Ketchup gut, jedoch nicht vollständig.

Kurz vor Beginn des Wischreinigungstests
Kurz vor Beginn des Wischreinigungstests (Bild: Reoverview)

Kurz nach Beendigung des Wischreinigungstests
Kurz nach Beendigung des Wischreinigungstests (Bild: Reoverview)

Der Parkettboden von oben, nachdem der Test durchgeführt wurde
Der Parkettboden von oben, nachdem der Test durchgeführt wurde (Bild: Reoverview)

Der Test hat gezeigt, dass der Saugroboter bei der Reinigung mit dem Mopp sehr gut abschneidet, einen herkömmlichen Mopp jedoch nicht vollständig ersetzen kann.

Betriebsgeräusch

Unser Test der Geräuschemission des Roborock S7 MaxV
Unser Test der Geräuschemission des Roborock S7 MaxV (Bild: Reoverview)

Die Lautstärke wird vom Hersteller mit 67 dB im "Balanced-Modus" angegeben.

Wir haben den Geräuschpegel des Saugroboters in drei verschiedenen Modi gemessen und so die maximale Geräuschemission ermittelt. Das Ergebnis war wie folgt:

  • Maximale Geräuschemission im "Leise-Modus": 61,1 dB
  • Maximale Geräuschemission im "Balanced-Modus": 63,1 dB
  • Maximale Geräuschemission im "Max-Modus": 73,5 dB

Unsere Testergebnisse zeigen, dass der Roborock S7 MaxV ein sehr leiser Saugroboter ist - es sei denn, er befindet sich im "Max-Modus", in dem die Geräuschemission deutlich zunimmt. Der hohe Geräuschpegel ist wahrscheinlich auf die starke Saugleistung zurückzuführen. Wir haben seinen Vorgänger, den Roborock S6 MaxV, mit 69,4 dB im Max-Modus als deutlich leiser messen können.

Einrichtung

Die Einrichtung war einfach und unkompliziert.

Die Roborock-App führt Sie durch jeden Schritt, wenn Sie den Roboter mit der App aufsetzen möchten.

Basisstation

Der Roborock S7 MaxV wird nicht mit einer automatischen Absaugstation geliefert, sondern mit einer normalen Ladestation. Es ist jedoch möglich, nachträglich eine Reinigungsstation zu kaufen.

Wenn Sie den Roborock S7 MaxV mit einer Reinigungsstation kaufen möchten, sollten Sie sich den Roborock S7 MaxV Plus (mit einer einfachen Absaugstation) oder den Roborock S7 MaxV Ultra (mit einer fortschrittlichen Reinigungsstation) näher anschauen.

Roborock S7 MaxV Ultra
Roborock S7 MaxV Ultra (Bild: Reoverview)

Größe und Design

Die Höhe des Roborock S7 MaxV beträgt 9,65 cm. Er ist also etwas größer als Modelle ohne LiDAR-Laserturm, obwohl er mit dieser Höhe immer noch problemlos unter den meisten Möbeln reinigen kann.

Der Roboter misst 35,3 cm in der Breite und 35,0 cm in der Tiefe. Diese Größe ist die gängigste unter den Saugrobotern.

Die Höhe des Roborock S7 MaxV beträgt 9,65 cm
Die Höhe des Roborock S7 MaxV beträgt 9,65 cm (Bild: Reoverview)

Der Roborock S7 MaxV ist mit einer Hauptbürste aus Gummi ausgestattet, die das Verheddern von Haaren verhindert. Dies steht im Gegensatz zu seinem Vorgänger, dem Roborock S6 MaxV, bei dem die Hauptbürste sowohl aus Borsten als auch aus Gummi bestand.

Wir haben gemessen, dass die Hauptbürste des Roborock S7 MaxV eine Breite von 16,7 cm hat.

Unterseite des Roborock S6 MaxV und Roborock S7 MaxV
Unterseite des Roborock S6 MaxV und Roborock S7 MaxV (Bild: Reoverview)

Form

Er hat eine runde Form, was die häufigste Form von Saugrobotern ist. Einige Roboter sind hingegen D-förmig gebaut (z. B. der Neato Botvac D7 Connected), was den Vorteil hat, dass sie aufgrund ihrer größeren Hauptbürste schneller reinigen können und in der Regel einen größeren Staubbehälter haben.

Eine runde Form hat den Vorteil, dass sie besser manövrierbar ist und auch aus engen Bereichen leicht herauskommt.

Maximale Schwellenhöhe

Die Schwellenhöhe ist vom Hersteller auf 2,0 cm festgelegt.

Ersatzteile und Wartung

Übersicht der Austausch- und Wartungsarbeiten in der App
Übersicht der Austausch- und Wartungsarbeiten in der App (Bild: Reoverview)

In der Roborock-App können Sie die empfohlenen Austausch- und Wartungsarbeiten im Blick behalten:

  • Filter (hält ca. 150 Stunden)
  • Hauptbürste (hält ca. 300 Stunden)
  • Seitenbürste (hält ca. 200 Stunden)
  • Sensoren (müssen regelmäßig gereinigt werden)
  • Mopp (muss regelmäßig ausgetauscht werden)

Filter

Der Roborock S7 MaxV ist mit einem waschbaren EPA 11-Filter ausgestattet.

Fazit

Dieser Saugroboter hat uns sehr gut gefallen und ist bislang der beste Saugroboter, den wir getestet haben. Obwohl die Technologie der Saugroboter bereits sehr weit fortgeschritten ist, ist sie noch nicht bereit, die Bodenreinigung zu Hause vollständig zu übernehmen. Zum Beispiel ist die Teppichreinigung noch verbesserungswürdig und auch die Hindernisvermeidungstechnologie ist noch nicht ganz perfekt. Dennoch ist dieser Roboter ein Schritt in die richtige Richtung.

Messungen im Test

Ergebnisse Reinigungstest
Gesamtergebnis Reinigungstest
86%
Parkettboden, 50g Sand
100%
Parkettboden, 50g Reis
98%
Teppich, 50g Sand
60%
Testergebnisse Objektvermeidung
Objektvermeidung, Gesamtpunktzahl
70 Punkte
Objektvermeidung, künstlicher Hundekot
Vermieden
Objektvermeidung, aufgerolltes Kabel
Gar nicht vermieden
Objektvermeidung, Wassernapf
Vermieden
Objektvermeidung, Kleidungsstück
Teilweise vermieden
Objektvermeidung, Bierdose
Vermieden
Testergebnisse Wischfunktion
Wischen, eingetrockneter Ketchup-Fleck
Fast entfernt
Wischen, eingetrockneter Fleck saure Sahne
Teilweise entfernt
Wischen, eingetrockneter Kaffeefleck
Vollständig entfernt
Ergebnisse des Geräuschemissionstests
Geräuschemission, Leiser Modus
61,1 dB
Geräuschemission, Balance-Modus
63,1 dB
Geräuschemission, Max-Modus
73,5 dB
Testmethodik
Testmethodik
1,1
caret-up caret-down

Spezifikationsliste

Akku
Maximale Laufzeit
180 Min
Ladezeit
240 Min
Akkutyp
Lithium-Ionen
Batteriekapazität
5200 mAh
Automatisches Aufladen und Fortfahren
Ja
Automatische Rückkehr zur Ladestation
Ja
Reinigung
Flächenleistung
300 m²
Geräuschpegel
67 dB
Saugkraft
5100 Pa
Maximale Türschwellenhöhe
2,0 cm
Staubbehälterkapazität
0,4 L
Filter
EPA 11
Teppicherkennung
Ja
Mit Timer
Ja
Design
Rund
Anzahl Seitenbürsten
1
Waschbarer Filter
Ja
Wischfunktion
Wischfunktion
Ja
Wassertankkapazität
0,2 L
Vibrierender Wischmopp
Ja
Automatisch anhebender Wischmopp
Ja
Navigation
Navigationssystem
LiDAR+Kamera
Objekterkennung
Ja
Hindernis- und Stufenerkennung
Ja
Multiraum
Ja
Steuerung
App-Steuerung
Ja
Fernbedienung
Nein
Sprachsteuerung
Ja
Amazon Alexa
Ja
Google Assistant
Ja
Basisstation
Absaugstation
Nein
App-Funktionen
App-Steuerung
Ja
Interaktive Karte
Ja
Echtzeit-Verfolgung
Ja
Digital blockierter Bereich
Ja
Zonenreinigung
Ja
Nicht-Wisch-Zonen
Ja
Kartierung mehrerer Etagen
Ja
Ausgewählte Raumreinigung
Ja
Maße & Gewicht
Höhe
9,7 cm
Breite
35,3 cm
Tiefe
35,0 cm

Spezifikationsvergleich

Am 17. April 2024 aktualisiert

Ihre Meinung - Roborock S7 MaxV

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet
Bewertung*
Reinigungsleistung
Batterie
Preis-Leistungs-Verhältnis
Qualität
Geräuschpegel
Benutzerfreundlichkeit
Reinigung und Wartung
Mehr zeigen

Vergleichstabelle caret-up caret-down

caret-up caret-down Produktdaten
Roborock S7 MaxV Roborock Q Revo
Roborock S7 Pro Ultra
Name Roborock S7 MaxV Roborock Q Revo Roborock S7 Pro Ultra
Punkte
93
94
92
Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.6)
425 Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.7)
105 Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.6)
12481 Bewertungen
Preis 800 € 879 €
caret-up caret-down Akku
Maximale Laufzeit 180 Min 180 Min 180 Min
Ladezeit 240 Min 360 Min 240 Min
Akkutyp Lithium-Ionen Lithium-Ionen Lithium-Ionen
Batteriekapazität 5200 mAh 5200 mAh 5200 mAh
Automatisches Aufladen und Fortfahren
Automatische Rückkehr zur Ladestation
caret-up caret-down Reinigung
Flächenleistung 300 m² 300 m² 300 m²
Geräuschpegel 67 dB 69 dB 67 dB
Saugkraft 5100 Pa 5500 Pa 5100 Pa
Maximale Türschwellenhöhe 2,0 cm 2,0 cm 2,0 cm
Staubbehälterkapazität 0,4 L 0,35 L 0,4 L
Filter EPA 11 EPA 11 EPA 11
Teppicherkennung
Mit Timer
Design Rund Rund Rund
Anzahl Seitenbürsten 1 1 1
Waschbarer Filter
caret-up caret-down Wischfunktion
Wischfunktion
Wassertankkapazität 0,2 L 0,08 L 0,2 L
Vibrierender Wischmopp
Automatisch anhebender Wischmopp
caret-up caret-down Navigation
Navigationssystem LiDAR+Kamera LiDAR LiDAR
Objekterkennung
Hindernis- und Stufenerkennung
Multiraum
caret-up caret-down Steuerung
App-Steuerung
Fernbedienung
Sprachsteuerung
Amazon Alexa
Google Assistant
caret-up caret-down Basisstation
Absaugstation
Staubbeutelkapazität 2,7 L 2,5 L
Automatisches Nachfüllen des Wasserbehälters
Automatisches Waschen des Wischmopps
Automatisches Trocknen des Wischmopps
Type of mop drying Warme Luft Kalte Luft
caret-up caret-down App-Funktionen
App-Steuerung
Interaktive Karte
Echtzeit-Verfolgung
Digital blockierter Bereich
Zonenreinigung
Nicht-Wisch-Zonen
Kartierung mehrerer Etagen
Ausgewählte Raumreinigung
caret-up caret-down Maße & Gewicht
Höhe 9,7 cm 9,65 cm 9,6 cm
Breite 35,3 cm 35,0 cm 35,0 cm
Tiefe 35,0 cm 35,3 cm 35,3 cm
Gewicht 4,8 kg

Fragen und Antworten caret-up caret-down

Es sind noch keine Fragen gestellt worden.

Haben Sie eine Frage?

de-DE en-GB es-ES fr-FR it-IT nl-NL en-US da-DK sv-SE

Copyright © Tests-staubsauger.de