Saugroboter: Erklärung der App-Steuerung

Aktualisiert am 30. Dezember 2022 von

Über Saugroboter mit App-Steuerung

Die meisten Saugroboter werden mit einer dazu gehörenden App geliefert, mit der Sie den Reinigungsprozess von Ihrem Smartphone oder einem anderen Gerät aus bequem steuern und überwachen können. Diese Apps können obendrein auch für eine Vielzahl von Zwecken nützlich sein, wie z. B. zum Planen von Reinigungssitzungen, zum Festlegen von Reinigungseinstellungen und zum Empfangen von Benachrichtigungen über den Status des Staubsaugens.

Einer der Hauptvorteile der Verwendung eines Saugroboters mit einer App besteht übrigens darin, dass Sie den Staubsauger fernsteuern und Reinigungssitzungen von überall aus starten oder stoppen können. Dies kann besonders dann sehr praktisch sein, wenn Sie mal nicht zu Hause oder wenn Sie eine Reinigungssitzung beginnen möchten, während Sie bei der Arbeit sind. Aus diesem Grund werden auch viele Saugroboter nicht mehr mit einer Fernbedienung geliefert.

Die App-Funktionen für Saugroboter unterscheiden sich aber dennoch sehr stark; fortschrittliche Saugroboter enthalten nämlich schon Funktionen wie Reinigungskarten, die Ihnen genau die Bereiche Ihres Hauses anzeigen, die der Roboter gereinigt hat sowie die, die er noch erledigen muss.

Wie viele Saugroboter kommen mit einer App?

Nach unseren Daten werden bereits 81% aller Saugroboter mit einer App-Steuerung ausgestattet, was es zu einem ziemlich häufigen Merkmal macht.

Saugroboter mit App-Steuerung

Ja (81%)
Nein (19%)
Januar 28, 2023

Hier finden Sie die besten Saugroboter mit App und hier die besten ohne App.

de-DE da-DK

Copyright © Tests-staubsauger.de
In Kooperation mit Reoverview.de – Haushaltsgeräte im Test