84 Besten Staubsauger (November 2018)

Finden Sie die 84 besten Staubsauger, die bei den Tests und den 23.931 Bewertungen am besten abgeschnitten haben.

Sortiere nach

Typ

  • Staubsauger Mit Beutel
  • Staubsauger Ohne Beutel

Marke

  • AEG(18)
  • AmazonBasics(2)
  • Bestron(1)
  • Bosch(10)
  • Clatronic(2)
  • Dyson(4)
  • Grundig(1)
  • Kärcher(2)
  • Miele(10)
  • Philips(11)
  • Rowenta(9)
  • Severin(4)
  • Siemens(7)
  • Tristar(1)
Mehr zeigen ▾
Weniger zeigen ▴

Eigenschaften

  • Leiser Staubsauger(19)
  • Staubsauger für Allergiker(10)
  • Staubsauger für Parkett(65)
  • Staubsauger für Teppich(9)
  • Staubsauger für Tierhaare(8)
  • Testsieger(11)
Mehr zeigen ▾
Weniger zeigen ▴
#1
Miele Complete C3 Cat&Dog PowerLi... Miele Complete C3...
Spezialisiert auf Tierhaare
✓ 4.9 von 5 (233 bewertungen)
239 EUR
98
#2
Miele Complete C3 Silence EcoLine... Miele Complete C3...
"Testsieger" - Stiftung Warentest 05/2018
✓ 4.8 von 5 (134 bewertungen)
199 EUR
98
#3
Miele S 8340 Powerline SGDF3 Miele S 8340 Pow...
✓ 4.7 von 5 (514 bewertungen)
179 EUR
95
#4
149 EUR
95
#5
Philips FC9741 Philips FC9741
Beutelloser Staubsauger
"Testsieger" - ETM TestMagazin 04/2018
✓ 4.6 von 5 (140 bewertungen)
183 EUR
95
#6
Rowenta RO6864EA Rowenta RO6864EA
✓ 4.7 von 5 (115 bewertungen)
150 EUR
94
#7
Bosch BGS7MS64 Bosch BGS7MS64
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.7 von 5 (72 bewertungen)
299 EUR
94
#8
AEG VX8-4-CR-A AEG VX8-4-CR-A
✓ 4.7 von 5 (61 bewertungen)
254 EUR
94
#9
AmazonBasics 15C-71EU4 AmazonBasics 15C-...
✓ 4.7 von 5 (49 bewertungen)
50 EUR
94
#10
Siemens VSQ5X1230 Siemens VSQ5X1230
"Testsieger" - Stiftung Warentest 02/2014
✓ 4.5 von 5 (2279 bewertungen)
122 EUR
93
#11
AEG VX7-2-ÖKO AEG VX7-2-ÖKO
✓ 4.7 von 5 (107 bewertungen)
140 EUR
93
#12
Bosch BGS5A300 Bosch BGS5A300
Beutelloser Staubsauger
"Testsieger" Stiftung Warentest 07/2017
✓ 4.5 von 5 (96 bewertungen)
199 EUR
93
#13
Rowenta RO6823EA Rowenta RO6823EA
✓ 4.7 von 5 (51 bewertungen)
158 EUR
93
#14
Miele Blizzard CX1 Cat&Dog PowerL... Miele Blizzard CX...
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.6 von 5 (193 bewertungen)
299 EUR
92
#15
AEG LX7-2-CR-A AEG LX7-2-CR-A
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.8 von 5 (18 bewertungen)
140 EUR
92
#16
Miele Blizzard CX1 Excellence Eco... Miele Blizzard CX...
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.5 von 5 (182 bewertungen)
268 EUR
91
#17
Miele Classic C1 EcoLine SBAP3 Miele Classic C1 ...
✓ 4.5 von 5 (144 bewertungen)
135 EUR
91
#18
Rowenta RO7611EA Rowenta RO7611EA
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.5 von 5 (129 bewertungen)
206 EUR
91
#19
Siemens VS06A111 Siemens VS06A111
✓ 4.6 von 5 (1000 bewertungen)
69 EUR
90
#20
Grundig VCC 4350 Grundig VCC 4350
✓ 4.5 von 5 (64 bewertungen)
55 EUR
90
#21
Miele Complete C3 Red EcoLine SGSK3 Miele Complete C3...
"Testsieger" - Stiftung Warentest 06/2018
✓ 0.0 von 5 (0 bewertungen)
238 EUR
90
#22
Philips FC9331 Philips FC9331
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.4 von 5 (1657 bewertungen)
100 EUR
89
#23
Severin BC 7045 Severin BC 7045
✓ 4.5 von 5 (311 bewertungen)
74 EUR
89
#24
Bosch BGL25A100 Bosch BGL25A100
✓ 4.4 von 5 (295 bewertungen)
Guter Preis
235 179 EUR
89
#25
AEG LX7-2 AEG LX7-2
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.5 von 5 (193 bewertungen)
100 EUR
89
#26
Dyson Cinetic Big Ball Multifloor 2 Dyson Cinetic Big...
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.5 von 5 (69 bewertungen)
289 EUR
89
#27
Philips FC9729 Philips FC9729
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.6 von 5 (58 bewertungen)
168 EUR
89
#28
Rowenta RO3731EA Rowenta RO3731EA
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.4 von 5 (1207 bewertungen)
75 EUR
88
#29
Bosch BGL35MON2 Bosch BGL35MON2
✓ 4.4 von 5 (356 bewertungen)
130 EUR
88
#30
Bosch BGL3B110 Bosch BGL3B110
✓ 4.4 von 5 (269 bewertungen)
79 EUR
88
#31
AEG VX8-3-FFP AEG VX8-3-FFP
✓ 4.4 von 5 (96 bewertungen)
150 EUR
88
#32
AEG LX8-2 AEG LX8-2
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.4 von 5 (92 bewertungen)
170 EUR
88
#33
139 EUR
88
#34
AEG VX6-1-ÖKO AEG VX6-1-ÖKO
✓ 4.4 von 5 (58 bewertungen)
120 EUR
88
#35
Bestron ABL900SGE Bestron ABL900SGE
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.6 von 5 (43 bewertungen)
69 EUR
88
#36
AEG LX9-2-WR-P AEG LX9-2-WR-P
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.5 von 5 (34 bewertungen)
220 EUR
88
#37
Philips FC9332 Philips FC9332
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.3 von 5 (1378 bewertungen)
94 EUR
87
#38
Philips FC9197 Philips FC9197
✓ 4.5 von 5 (601 bewertungen)
172 EUR
87
#39
Siemens VSZ7330 Siemens VSZ7330
"Testsieger" - Stiftung Warentest 05/2016
✓ 4.4 von 5 (510 bewertungen)
170 EUR
87
#40
Rowenta RO7681EA Rowenta RO7681EA
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.5 von 5 (396 bewertungen)
245 EUR
87
#41
AEG VX9-2-ÖKO AEG VX9-2-ÖKO
✓ 4.4 von 5 (213 bewertungen)
165 EUR
87
#42
Siemens VSZ7A400 Siemens VSZ7A400
"Testsieger" - Stiftung Warentest 07/2017
✓ 4.3 von 5 (156 bewertungen)
166 EUR
87
#43
Kärcher DS 6 Kärcher DS 6
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.4 von 5 (113 bewertungen)
241 EUR
87
#44
Kärcher VC 3 Kärcher VC 3
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.3 von 5 (110 bewertungen)
108 EUR
87
#45
Siemens VSZ3XTRM11 Siemens VSZ3XTRM11
✓ 4.5 von 5 (84 bewertungen)
115 EUR
87
#46
Philips FC8769 Philips FC8769
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.4 von 5 (388 bewertungen)
160 EUR
86
#47
Bosch BGS5331 Bosch BGS5331
Beutelloser Staubsauger
"Testsieger" - Stiftung Warentest 05/2016
✓ 4.2 von 5 (179 bewertungen)
220 EUR
86
#48
Rowenta RO6432 Rowenta RO6432
✓ 4.3 von 5 (163 bewertungen)
145 EUR
86
#49
Philips FC9745 Philips FC9745
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.4 von 5 (99 bewertungen)
222 EUR
86
#50
Philips FC8243 Philips FC8243
✓ 4.3 von 5 (52 bewertungen)
75 EUR
86
#51
AEG VX8-4-ÖKO AEG VX8-4-ÖKO
✓ 4.3 von 5 (47 bewertungen)
240 EUR
86
#52
Deik VC-1507 Deik VC-1507
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.3 von 5 (242 bewertungen)
69 EUR
85
#53
Bosch BGS5SMRT66 Bosch BGS5SMRT66
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.2 von 5 (793 bewertungen)
250 EUR
84
#54
Rowenta RO8366EA Rowenta RO8366EA
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.3 von 5 (508 bewertungen)
212 EUR
84
#55
Dyson Big Ball Multifloor 2 Dyson Big Ball Mu...
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.3 von 5 (85 bewertungen)
282 EUR
84
#56
Dyson Cinetic Big Ball Animalpro 2 Dyson Cinetic Big...
Beutelloser Staubsauger Spezialisiert auf Tierhaare
✓ 4.3 von 5 (77 bewertungen)
469 EUR
84
#57
AmazonBasics 15KC-71EU4 AmazonBasics 15KC...
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.4 von 5 (29 bewertungen)
61 EUR
84
#58
Bosch BGS5SIL66B Bosch BGS5SIL66B
✓ 4.2 von 5 (795 bewertungen)
233 EUR
83
#59
Rowenta RO6451 Rowenta RO6451
✓ 4.1 von 5 (127 bewertungen)
Guter Preis
204 165 EUR
83
#60
Philips FC9919 Philips FC9919
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.1 von 5 (122 bewertungen)
274 EUR
83
#61
Severin BC 7055 Severin BC 7055
✓ 4.2 von 5 (117 bewertungen)
96 EUR
83
#62
Philips FC8375 Philips FC8375
✓ 4.2 von 5 (40 bewertungen)
96 EUR
83
#63
Miele Blizzard CX1 Excellence Eco... Miele Blizzard CX...
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.3 von 5 (22 bewertungen)
269 EUR
83
#64
Philips FC9922 Philips FC9922
Beutelloser Staubsauger
"Testsieger" - ETM TestMagazin 07/2016
✓ 4.1 von 5 (695 bewertungen)
270 EUR
82
#65
Siemens VSZ7442S Siemens VSZ7442S
"Testsiger" - Stiftung Warentest 06/2018
✓ 4.2 von 5 (29 bewertungen)
175 EUR
82
#66
AEG VX9-4-ÖKO AEG VX9-4-ÖKO
✓ 4.4 von 5 (21 bewertungen)
198 EUR
82
#67
Rowenta RO2341EA Rowenta RO2341EA
✓ 4.2 von 5 (37 bewertungen)
80 EUR
81
#68
Siemens VSZ31455 Siemens VSZ31455
✓ 4.1 von 5 (3443 bewertungen)
149 EUR
80
#69
AEG ASPC7120 AEG ASPC7120
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.0 von 5 (360 bewertungen)
444 EUR
80
#70
AEG VX9-2-CR-A AEG VX9-2-CR-A
✓ 4.1 von 5 (133 bewertungen)
260 EUR
80
#71
AEG VX4-1-CB-P AEG VX4-1-CB-P
✓ 4.0 von 5 (54 bewertungen)
80 EUR
80
#72
Clatronic BS 1294 Clatronic BS 1294
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.0 von 5 (297 bewertungen)
60 EUR
78
#73
AEG VX3-1-WR-A AEG VX3-1-WR-A
✓ 3.9 von 5 (239 bewertungen)
80 EUR
78
#74
Severin MY 7116 Severin MY 7116
Beutelloser Staubsauger
✓ 4.0 von 5 (38 bewertungen)
128 EUR
78
#75
Tristar SZ-1920 Tristar SZ-1920
✓ 3.7 von 5 (234 bewertungen)
40 EUR
75
#76
Bosch BGS5BL432 Bosch BGS5BL432
Beutelloser Staubsauger
"Testsieger" - Stiftung Warentest 06/2018
✓ 3.8 von 5 (16 bewertungen)
302 EUR
75
#77
Clatronic BS 1304 Clatronic BS 1304
Beutelloser Staubsauger
✓ 3.6 von 5 (126 bewertungen)
62 EUR
72
#78
AEG VX6-2-IW-5 AEG VX6-2-IW-5
✓ 3.9 von 5 (21 bewertungen)
113 EUR
72
#79
Severin MY 7105 Severin MY 7105
Beutelloser Staubsauger
✓ 3.5 von 5 (61 bewertungen)
80 EUR
70
#80
AEG LX4-1-SM-P AEG LX4-1-SM-P
Beutelloser Staubsauger
✓ 3.3 von 5 (48 bewertungen)
90 EUR
66
#81
Dyson Ball Stubborn Dyson Ball Stubborn
Beutelloser Staubsauger
✓ 3.6 von 5 (27 bewertungen)
262 EUR
66
#82
Bosch BGC4U330 Bosch BGC4U330
Beutelloser Staubsauger
✓ 3.4 von 5 (27 bewertungen)
146 EUR
64
#83
AEG VX6-2-CR-A AEG VX6-2-CR-A
✓ 4.6 von 5 (10 bewertungen)
100 EUR
00
#84
Aigostar Tank 30JRI Aigostar Tank 30JRI
Beutelloser Staubsauger
✓ 0.0 von 5 (0 bewertungen)
57 EUR
00
Unsere Punktzahl geht von 0-100 und basiert auf Erfahrungsberichten von Benutzern und Experten.  
loading icon

Die aktuell besten Preise im Überblick

24%
19%
8%
7%
6%
Bosch BGL25A100
179 EUR 236 EUR
Rowenta RO6451
165 EUR 204 EUR
Rowenta RO6864EA
150 EUR 163 EUR
AEG LX9-2-WR-P
220 EUR 235 EUR
Bosch BGS7MS64
299 EUR 319 EUR

Miele Complete C3 Cat&Dog PowerLine SGEF3 Miele Complete C3 Silence EcoLine SGSK3 Miele S 8340 Powerline SGDF3 Miele Complete C2 Tango EcoLine SFRP4 Philips FC9741
Score
98 100
98 100
95 100
95 100
95 100
(4.9)
233 bewertungen
(4.8)
134 bewertungen
(4.7)
514 bewertungen
(4.7)
189 bewertungen
(4.6)
140 bewertungen
Preis 239 EUR 199 EUR 179 EUR 149 EUR 183 EUR
Testresultate "Testsieger" - Stiftung Warentest 05/2018
"Testsieger" - ETM TestMagazin 04/2018
Energieeffizienzklasse
Energieverbrauch 890 watt 550 watt 890 watt 550 watt 650 watt
Geräuschlevel 76 dB 64 dB 77 dB 76 dB 76 dB
Teppich klassen
 ABCDEFG 
 ABCDEFG 
 ABCDEFG 
 ABCDEFG 
 ABCDEFG 
Hartboden klasse
 ABCDEFG 
 ABCDEFG 
 ABCDEFG 
 ABCDEFG 
 ABCDEFG 
Kapazität 4.5 Liter 4.5 Liter 4.5 Liter 4.5 Liter 2.0 Liter
Betriebsradius 12 Meter 12 Meter 12 Meter 10 Meter 10 Meter
Staubemission
 ABCDEFG 
 ABCDEFG 
 ABCDEFG 
 ABCDEFG 
 ABCDEFG 
Filter AirClean AirClean AirClean AirClean+ Allergiefilter
Allergikerfreundlich

Welcher Staubsauger ist der beste?

Wir bewerten Miele Complete C3 Cat&Dog PowerLine SGEF3 als den besten Staubsauger. Dies wird auf Basis eines Ranking-Systems bewertet, das auf externen Reviews und Tests basiert. Der zweitbeste Staubsauger ist Miele Complete C3 Silence EcoLine SGSK3, während der drittbeste folgender Staubsauger ist Miele S 8340 Powerline SGDF3.

Welche Staubsauger sind Testsieger?

Bei Tests-staubsauger.de werden Titel wie "Testsieger" & ”bester Kauf” bei der Bewertung berücksichtigt. Insgesamt haben 11 Staubsauger diesen Titel gewonnen.
Im Folgenden listen wir die fünf besten Staubsauger auf, die diese Auszeichnung in einem glaubwürdigen Test erhalten haben.

  1. Miele Complete C3 Silence EcoLine SGSK3
  2. Philips FC9741
  3. Siemens VSQ5X1230

Den richtigen Staubsauger auswählen

Sichtbare Teppichspuren sind ein gutes Indiz für ein sauberes Haus oder eine frisch gereinigte Wohnung. Glänzende und staubfreie Böden lassen uns aufatmen und tragen zur Entspannung in den eigenen vier Wänden bei. Staubsauger zählen schon seit vielen Jahren zu den wichtigsten Hilfsmitteln im Haushalt und das wird sich so schnell auch sicher nicht ändern.

Heutzutage gibt es jedoch Tausende verschiedene Staubsaugermodelle und man verliert daher leicht den Überblick, wenn man sich die riesige Auswahl anschaut. Welcher Sauger ist denn nun wirklich gut und eventuell ein echter Staubsauger Testsieger und von welchen Modellen sollte man eher die Finger lassen? Immerhin möchte man nicht enttäuscht werden und ein schlechtes Gerät erwischen. Auf dieser Webseite sind Sie genau richtig, wenn Sie auf der Suche nach einem verlässlichen Staubsauger sind. Schauen Sie sich die einzelnen Modelle in Ruhe an und lesen Sie zusätzlich unsere durchdachten Produktbeschreibungen aufmerksam durch. Dieser Ratgeber wird Ihnen mit Sicherheit dabei helfen, sich für ein geeignetes Modell zu entscheiden und Ihnen wertvolle Hinweise geben, worauf Sie beim Staubsauger-Kauf achten sollten.

Übrigens: Einige Modelle besitzen übrigens einen eingebauten Handstaubsauger. Einen Handstaubsauger Test haben wir ebenso durchgeführt.

Folgende Staubsauger-Typen gibt es heutzutage auf dem Markt

  • Staubsauger mit Beutel
  • Staubsauger ohne Beutel
  • Akkustaubsauger
  • Handstaubsauger
  • Roboterstaubsauger
  • Wischsauger

Bester Staubsauger – Welches Gerät eignet sich für welchen Bodenbelag?

Zunächst muss unbedingt erwähnt werden, dass es nur sehr wenige Staubsauger gibt, die für wirklich jeden Bodenbelag ideal sind. Um Geld zu sparen und auch unnötige Gimmicks zu verzichten, sollten Sie sich daher für ein Modell entscheiden, welches für Ihre Wohnung am besten geeignet ist. Müssen Sie beispielsweise viele Teppiche saugen, sollten Sie auf die Teppichklassen-Bewertung Ihres Favoriten achten. Bevor man sich also irgendeinen beliebigen Staubsauger kauft und dann eventuell enttäuscht wird, sollte man sich vorher gut informieren und so viele Informationen wie nur möglich durchforsten.

Die Zeit der Spontankäufe ist in dieser Branche nämlich schon lange vorbei. Ein Staubsauger sollte vor dem Kauf vor allem in Bezug auf Energieeffizienz, Geräuschlevel, Filtereinsätze/Ersatzteile, Preis-Leistungsverhältnis und Funktionsweise/Bewertung hinsichtlich der verschiedenen Fußbodenarten auf Herz und Nieren überprüft werden. In den Meisten Geschäften ist es absolut in Ordnung, wenn Sie Ihren Favoriten vorher kurz antesten. Allerdings können Sie außer der Saugleistung nicht unbedingt irgendetwas feststellen, zudem das Geschäft nur einen Bodenbelag zur Verfügung stellt und einige Menschen sich nicht so richtig wohl dabei fühlen, mit einem röhrenden Staubsauger durch das Geschäft zu sausen.

Wer sich dessen bewusst ist und daher die kluge Wahl getroffen hat um vor dem Staubsaugerkauf etwas zu recherchieren, ist auf dieser Vergleichsseite bestens aufgehoben. Wir haben die auf dieser Seite aufgeführten Modelle nämlich alle selbst getestet und können Ihnen daher in jedem Falle weiterhelfen. In diesem Ratgeber präsentieren wir Ihnen die wichtigen Kaufinformationen zum klassischen Staubsauger. Wir verraten Ihnen, welche Preisklassen auf eine höhere Qualität hindeuten und auf welche Hinweise Allergiker achten müssen, wenn sie ihr Heim von Pollen, Staub und Tierhaaren freihalten möchten.

Staubsauger mit Beutel oder ohne? Welche Unterschiede gibt es?

Im Gegensatz zu den klassischen Staubsaugern mit Beuteln, die jedesmal neu gekauft und ausgetauscht werden müssen, gibt es auch beutellose Geräte mit einer Staubauffangkammer. Da beutellose Geräte als moderner gelten und zudem dabei helfen Geld zu sparen und die Umwelt zu schützen (da keine Beutel mehr verbraucht werden müssen) würde man annehmen, dass sie beliebter sind. Dies ist (zumindest in Deutschland) jedoch absolut nicht der Fall. Ein weiterer Vorteil von beutellosen Zyklon-Staubsaugern ist die Entleerung des Staubfangbehälters. Diese ist meist praktisch, denn man hält den Behälter in die Tonne uns zieht den Boden auf. Sobald alles in die Tonne entleert wurde, kann man diesen wieder in den beutellosen Gefährten einsetzen. Auch wenn die Vorteile überwiegen, gibt es auch einige Nachteile. Zum Beispiel können Allergiker durchaus darauf verzichten, die Staubkammer (auch wenn Sie noch so durchdacht konstruiert wurde) entleeren zu müssen. Vergleicht man die Verkaufszahlen der letzten Jahre wird deutlich, dass das Verhältnis der Käufe bei ca. 3:7 liegt und die klassischen „Beutler“ mehr als doppelt so oft gekauft werden, als die beutellosen „Zyklonen“. Ein weiterer Nachteil von beutellosen Staubsaugern ist der Preis. Wer nicht viel Geld für einen Staubsauger ausgeben möchte, ist mit beutellosen Geräten schlecht beraten, denn im unteren Preissegment bekommt man nicht wirklich gute Modelle.

Tipp Nummer 1: Wenn Sie nicht zimperlich sind und Geld sparen möchten, können Sie den Beutel Ihres Saugers herausnehmen und den Dreck mit Handschuhen (am besten draußen in einer Tonne, damit der Staub dabei nicht zu sehr aufwirbelt) einfach aus dem Loch ziehen. Anschließend können Sie den Beutel wieder in den Sauger einsetzen und brauchen keinen neuen Beutel mehr zu kaufen.

Tipp Nummer 2: Lesen Sie sich unsere speziell für diese Fragen erstellten Ratgeber durch. Hier finden Sie einen längeren Ratgeber zu Staubsaugern mit Beutel und hier einen ausführlichen Guide über Staubsauger ohne Beutel.

Nachfolgend einige allgemeine Gründe, die klar für den Kauf eines modernen Staubsaugers sprechen

Grund 1: Ein Staubsauger eignet sich für die Reinigung von nahezu allen Fußböden
Grund 2: Viele Menschen leiden unter Stauballergien. Ein moderner Staubsauger mit Spezialfilter kann in diesem Fall tatsächlich helfen
Grund 3: Der Staubsauger stellt eine schnelle Putzhilfe im Haushalt dar
Grund 4: Staubsauger gibt es in verschiedenen Variationen und Preisklassen
Grund 5: Der Staubsauger gehört zum Standard in jedem Haushalt

Diese Faktoren spielen bei der Auswahl eines Staubsaugers eine Rolle:

  • * Performance
  • * Geräuschlevel
  • * Energieeffizienz und Energieverbrauch
  • * Filter
  • * Staubemission
  • * Gewicht und Größe
  • * Akkuleistung
  • * Betriebsradius
  • * Preis
  • Auf welchen Bodenbelägen kann der Staubsauger gute Arbeit leisten?

    Der Staubsauger wurde früher viel häufiger für die Reinigung von Teppichböden genutzt als heute. Hier konnte er nämlich seine volle Power ausspielen und zeigen, was er leisten kann. Teppichböden sind in der heutigen Zeit jedoch schon lange keine Regel mehr. Viele Haushalte besitzen lediglich einen kleineren Teppich z. B. im Wohnzimmer oder im Flur und den Großteil des Fußbodens machen andere Bodenbeläge aus. Hartböden sind in deutschen, aber auch ausländischen Haushalten heutzutage weitaus häufiger anzutreffen. Aus diesem Grund setzen auch die meisten Hersteller eher auf gute Hartboden-Saugwerte Ihrer Modelle, sodass die meisten modernen Sauger auf Hartböden zwar mit einem „A“, jedoch im Durchschnitt nur mit einem befriedigenden „C“ auf Teppichböden bewertet werden. Hartboden ist jedoch nicht gleich Hartboden, denn es gibt viele verschiedene Fußböden. Daher wollen wir in diesem Abschnitt ausführlich auf die gängigsten Bodenbeläge eingehen und wie der durchschnittliche (moderne) Staubsauger jeweils abschneidet. In der Regel wird wie bereits erwähnt zwischen Hart- und Teppichbodenklasse unterschieden. Beim Kauf eines neuen Staubsaugers sollte man unbedingt auf die Herstellerinfos achten. Diese verraten Ihnen nämlich, auf welchen Bodenarten die Modelle vielversprechende Arbeit leisten. Tipp: In welcher Hartboden-/Teppich-Klasse ein Sauger spielt, können Sie seiner individuellen Produktbeschreibung (auf dieser Webseite) entnehmen.

     

    Bodenbelag Leistung Nutzungsfaktor
    Teppich Gut                **** Ideal
    Laminat Sehr gut        ***** Ideal
    Fliesen Gut                **** Gut, aber Kratzer möglich
    Linoleum Sehr gut        ***** Ideal
    Kunstrasen Befriedigend  *** Nutzung mit Staubsauger nur bedingt möglich
    Parkett Sehr gut        ***** Ideal, aber Kratzer möglich

    Der Staubsauger auf dem Teppich

    Die Leistung eines durchschnittlichen (modernen) Staubsaugers auf dem Teppichboden ist in aller Regel leider nur befriedigend. Dies liegt hauptsächlich an der neuen EU-Verordnung, die Ende 2017 in Kraft getreten ist. Da nun nur noch Geräte mit maximal 900 Watt auf den Markt kommen dürfen, reicht die Watt-Zahl meist einfach nicht aus, um tiefere Teppiche ordentlich durchzusaugen. Selbstverständlich gibt es Modelle, die dies trotz niedriger Watt-Zahl ganz gut hinbekommen. Diese Sauger schneiden dann auch häufig im aktuellen Stiftung Warentest sehr gut ab. Schauen Sie sich hierzu einfach unsere Liste der besten Staubsauger an und achten Sie auf den orangenen Vermerk unter dem Modellnamen. Übrigens: Die Liste aktualisieren wir wöchentlich, sodass Sie keine alten Informationen auf unserer Webseite finden werden.

    Wenn Sie viele Teppiche zu saugen haben, sollten Sie sich wie gesagt auf die Leistung auf Teppichen, bzw. auf die Teppichklasse des Geräts konzentrieren. Hier weist die Skala eine Bewertung von A bis G auf, wobei „A“ als „sehr gut“ und „G“ als „ungenügend“ gilt. Um einen Teppichboden einwandfrei zu reinigen, sollte man eine Bewertung von A oder B vorziehen. Alles darunter kann keine tadellosen Ergebnisse auf dem Teppichboden versprechen. Vor allem wer allergisch auf Staub oder Tierhaare reagiert, sollte einen passenden Staubsauger nutzen, um dem Teppichboden die entsprechenden Partikel zu entziehen. Diese können sich nämlich nicht nur oberflächlich auf dem Teppich ablegen. Eine intensive Teppichbodenreinigung ist zudem von Nöten, um auch die Entwicklung von Gerüchen zu verhindern. Wenn sich zum Beispiel Essensreste, wie Kuchenkrümel in tieferen Teppichen verstecken, kann es anfangen zu riechen. Mit einem Nasssauger kann die Reinigung von einem Teppichboden übrigens besonders gut vonstattengehen. Ebenso haben einige Staubsauger auch ein Feuchtsaugsystem, sodass Sie auch z. B. eingetrocknete Joghurtreste im Teppich heraussaugen können.

    Der Staubsauger auf dem Laminat

    Der Laminatboden gehört zu den Bodenbelägen, die den Teppich in vielerlei Hinsicht abgelöst haben. Dabei handelt es sich schlicht um den praktischeren Bodenbelag. Er ist leicht zu reinigen und bietet aus moderner Sicht, oft auch die bessere Optik. Aus diesem Grund erfreut sich das Laminat heute an einer sehr großen Beliebtheit. Da es sich bei Laminat um einen festen und dichten Stoff handelt, haften Schmutzpartikel nicht an diesem Belag und können daher viel einfacher abgesaugt werden. Zwar wird auf Laminatböden auch oftmals der Besen eingesetzt, jedoch verteilt dieser Pollen und andere Partikel nur und kehrt nicht alles auf. Ein Staubsauger ist jedoch wie geschaffen für diesen Untergrund und kann nahezu jeden einzelnen Partikel aufsaugen, sodass Sie nach dem Saugen wieder voll aufatmen können. Da jeder Staubsauger auch eine Abluft hat, sollten Allergiker auf ein Modell mit eingebautem HEPA-Filter achten, der wirklich alle Kleinstpartikel filtert.

    Der Staubsauger auf den Fliesen

    Auch der Fließenboden ist in der heutigen Zeit auf dem Vormarsch. Zwar ist er nicht ganz so beliebt wie der Laminat, aber dennoch findet man heute viele Wohnungen und Häuser, die hauptsächlich mit Fliesen ausgelegt sind. Darum spielt der Staubsauger-Kauf auch hier eine Rolle, denn schließlich möchte man den Boden nicht wegen einigen oberflächlichen Schmutzresten wischen müssen. Wie macht sich der (moderne) durchschnittliche Staubsauger denn nun auf Fliesen? Die meisten Staubsauger können im Vergleich zu den in diesem Ratgeber meisten anderen erwähnten Bodenarten eher mindere Ergebnisse liefern. Die Wirkung eines modernen Staubsaugers auf Fliesen ist zwar ganz okay, jedoch noch lange nicht so effektiv wie auf (z. B.) Laminat. In den Fugen kann nämlich Schmutz übrig bleiben, der wiederum zu einer Geruchsbildung führen kann. Aus diesem Grund sollte man sich bei diesem Bodenbelag auf jeden Fall für einen leistungsstärkeren Staubsauger entscheiden. Auch hier muss der Blick auf die Hartbodenklasse gerichtet werden: Bewertungen von A bis B sind notwendig, wenn man Fliesen möglichst sauber halten möchte. Übrigens: Achten Sie bei Ihrem Favoriten-Modell darauf, ob der Aufsatz (oder einer der mitgelieferten Zusatzaufsätze) ein Gummi anstelle der Bürste aufweist. Noch besser geeignet als Staubsauger, sind Dampfsauger für Fliesenböden.

    Tipp: Um Kratzer auf dem Fliesenboden zu vermeiden, sollte der richtige Aufsatz verwendet werden. Bei der Staubsaugerdüse sollte es sich idealerweise um einen Universalaufsatz handeln, der für Teppiche und Hartböden entwickelt wurde.

    Der Staubsauger auf dem Linoleum

    Der nächste Bodenbelag auf unserer Liste ist Linoleum und auch hierbei handelt es sich um einen Hartboden, weswegen die Hartbodenklasse eine Rolle spielt. Dieser Bodenbelag ist ebenso dicht und fest, sodass die Leistung des Staubsaugers sich voll entfalten kann. Beim Staubsaugen von Linoleum können eigentlich keine Kratzer entstehen. Wenn allerdings bereits Kratzer oder tiefere Einschnitte im Linoleum drin sind, sollte man diese besser gleich beseitigen oder vor dem Staubsaugen mit Klebeband oder ähnlichem vorübergehend „reparieren“. Stößt man nämlich mit einer flachen Bürste versehentlich in die Spalte, könnte man die Stelle weiter aufreißen. Man sollte also etwas Vorsicht walten lassen, um auf Nummer sicher zu gehen. Ansonsten unterscheidet sich das Staubsaugen auf dem Linoleumboden nicht sonderlich von Parkett oder Laminat.

    Der Staubsauger auf dem Kunstrasen

    Besonders im Kunstrasen kann sich viel Schmutz und Dreck verfangen, denn liegt dieser meist auf der Terrasse oder dem Balkon. Die Reinigung mit einem durchschnittlichen Staubsauger kann sich daher als sehr schwer erweisen. Normalerweise muss der Kunstrasen am besten mit einer speziellen Kunstreinigungsmaschine bearbeitet werden, damit er richtig sauber wird. Wer jedoch einen Staubsauger nutzen möchte, kann leicht in eine langfristige Arbeit verstrickt werden. Immerhin eignen sich diese Haushaltsgeräte nicht unbedingt dafür, einen Kunstrasen sauber zu machen. Wenn Sie es trotzdem vorhaben, sollte die Bürste komplett abgenommen werden, da ansonsten die Kunstrasen-Fasern mit abgesaugt werden könnten. Nass- oder Trockensauger, welche speziell für Unterlagen wie Kunstrasen gedacht sind, eignen sich in der Regel besser für die Reinigung der künstlichen Rasenfläche. Soll es am Ende doch der normale Staubsauger richten, ist ein Modell mit einem guten Wert in Bezug auf die Teppichklasse klar von Vorteil. Ein Staubsauger mit Leistung A oder A+ kann die Arbeit leisten und den Kunstrasen von grobem Schmutz befreien.

    Tipp: Drehen Sie beim Staubsaugen des Kunstrasens den Kunstrasenteppich um, damit der Schmutz leichter abgesaugt werden kann. Knicken Sie hierfür einfach den Teil des Rasens, der gerade gesaugt wird um und bearbeiten diesen mit der offenen Ansaugöffnung ohne Bürste.

    Der Staubsauger auf dem Parkett

    Parkett gehört wie Laminat, Fliesen oder Linoleum zu den Hartböden, jedoch besteht dieser Fußbodenbelag aus echtem Holz. Dieser Boden wirkt daher nicht nur besonders edel und hochwertig, er ist es in den meisten Fällen auch. Damit es längere Zeit so bleibt, muss das Parkett gepflegt werden und auch an einer regelmäßigen Bodenreinigung kommt das Hartholz nicht vorbei. Der Holzfußboden kann mit einem Staubsauger bestens von Haaren, Dreck, Pollen und anderem Schmutz sehr gut befreit werden. Ein durchschnittlicher Staubsauger kann bei unsachgemäßer Verwendung jedoch (ähnlich wie auf dem Fliesenboden) Kratzer auf Ihrem wertvollen Holzboden hinterlassen, sodass Sie einiges beachten sollten, wenn Sie Parkett saugen. Klappen Sie den Bürstenkranz des Aufsatzes aus, sodass kleine Steinchen oder andere grobe Schmutzpartikel nicht vor dem Staubsaugeraufsatz hergeschoben werden und das Parkett eventuell zerkratzen können. Wenn Sie diesen Tipp befolgen, brauchen Sie sich eigentlich keine Sorgen mehr zu machen und können Ihren Parkettboden probemlos mit dem Staubsauger bearbeiten.

    Tipp: Eine spezielle Parkettbürste ist nicht erforderlich, da sich diese von der normalen (und meist mitgelieferten) Universalbürste absolut nicht unterscheidet.

    Welche Schmutzarten kann der moderne Staubsauger beseitigen?

    Mit einem hochwertigen Staubsauger ist man in der Lage, eine Vielzahl an verschiedenen Schmutzarten zu entfernen. Natürlich gibt es im Haushalt Schmutzsorten, die immer wieder anfallen und täglich bei einer Putzaktion entfernt werden müssen. Wir möchten an dieser Stelle einige dieser Schmutzarten vorstellen:

  • Tierhaare
  • Staub
  • Essensreste
  • Dreck von Schuhen
  • Blütenpollen
  • Gerade Tierhaare, Pollen und Staub sind Schmutzsorten, die bei einigen Allergikern eine Schockstarre auslösen. Sie bedeuten nämlich große Probleme und aus diesem Grund gilt es, die Tierhaare und den Staub sofort zu entfernen. Bei Resten vom Abendessen oder dem Dreck, der mit den Schuhen in die Wohnung getragen wurde, braucht man ebenfalls die Hilfe eines effektiven Staubsaugers.

    Wie laut sind moderne Staubsauger in dB?

    Der Staubsauger ist ein Haushaltsgerät, welches einiges an Krach verursachen kann. Vor allem einige der älteren Modelle (vor den EU-Verordnungen) mit 2000 Watt und mehr, waren damals schrecklich laut. Mittlerweile gibt es Geräte im Handel, die nicht mehr viel lauter sind als ein leiser Fön. Dabei handelt es sich zwar meist um etwas teurere Modelle, jedoch kann sich die Investition für viele auf jeden Fall lohnen. Der Geräuschpegel bei Inbetriebnahme moderner Staubsauger bewegt sich meist in einem Bereich von ca. 60 - 80 dB. Laut der EU-Verordnung (welche am 01.09.2017 in Kraft getreten ist) dürfen Staubsauger übrigens nicht lauter werden, als maximal 80 dB. Es gibt einige Gründe, die für einen leisen Staubsauger sprechen:

    Grund 1: Es kann auch mal abends gesaugt werden.
    Grund 2: Nachbarn werden nicht genervt.
    Grund 3: Eigenes Gehör wird geschont.
    Grund 4: Andere Familienmitglieder werden nicht gestört.

    Es gibt sie auch heute noch in deutschen Haushalten: Ältere Staubsauger-Modelle haben wie bereits erwähnt einen sehr lauten Antrieb und schrecken bei Nutzung das gesamte Haus und als Bonus zusätzlich auch noch das Nachbarhaus auf. Das muss aber nicht sein, denn in der heutigen Zeit hat man durchaus die Wahl zwischen vielen Staubsauger-Modellen, die in der Lage sind beeindruckend leise zu arbeiten. In einem Ladengeschäft hat man hin und wieder die Chance, das Gerät zu testen. Auf diese Weise können Sie probehören, wie laut der Staubsauger ist, wenn man ihn nutzt um sauber zu machen. Dies ist ein wichtiger Tipp, wenn man sich einen Staubsauger kaufen möchte. In Bezug auf die Lautstärke kann man also Staubsauger empfehlen, die sich um die 70 dB bewegen. Das Geräuschlevel eines Saugers, welches sich sogar unter 70 dB befindet, gilt heutzutage als ein recht guter Wert. Alles über 80 dB ist nicht mehr zeitgemäß, illegal (Neukauf) und sollte daher eher nicht in Betracht gezogen werden.

    Der Energieverbrauch moderner Staubsauger

    Bei der Staubsauger-Nutzung ist natürlich auch der Energieverbrauch in Betracht zu ziehen. Man sollte bei dem Staubsauger-Kauf auf jeden Fall auf den Energieverbrauch des Gerätes achten, um langfristig gesehen Geld sparen zu können. Besonders wenn Sie ein großes Heim haben und viel Fläche gesaugt werden muss, ist der Energieverbrauch eines Staubsaugers durchaus ein wichtiges Kriterium. Achten Sie daher auf die Angaben „Energieeffizienz“ und „Watt“ des Gerätes, welches Sie eventuell kaufen möchten. Eine Energieeffizienz von A gilt als gut und sollte heutzutage das Mindeste sein. Mit einer A-Bewertung der Energieeffizienz legen Sie übrigens auch den Grundstein eines Beitrages zum Thema Umweltschutz. Noch besser wäre ein Modell, welches in der Energieklasse A+ agiert. Somit verbraucht solch ein Gerät sehr wenig Strom, leistet jedoch sehr viel (saugt überdurchschnittlich viel Schmutz auf). Staubsauger mit einer Energieeffizienz von C oder D saugen zwar meist ebenso ganz gut, können sich am Ende jedoch als wahre Stromfresser herausstellen. Ein geringer Stromverbrauch ist sehr wichtig, denn somit sorgt man dafür, dass der neue Staubsauger keinen allzu großen Einfluss auf die nächste Stromrechnung hat. Ein Haushaltsgerät, welches täglich eingesetzt wird, könnte nämlich für hohe Kosten sorgen, wenn dieses nicht effizient arbeitet. Ein Staubsauger in der Energieklasse C kann zum Beispiel gut und gerne mal an die 900 Watt brauchen, jedoch genauso stark saugen wie ein anderes Modell, welches nur 700 oder 800 Watt verbraucht. Daher sollte optimalerweise ein Gerät ausgesucht werden, welches einen Energieverbrauch von ca. 500 bis 600 Watt hat und mit mindestens einem A ausgezeichnet wurde.

    Doch Vorsicht: Ein guter Energieeffizienzwert bedeutet nicht sofort, dass es sich um ein sehr gutes Gerät handelt. Immerhin könnte die Saugleistung nach einiger Zeit deutlich abnehmen und somit auch die Effizienz des Geräts. Die Messungen werden nämlich immer nur bei ganz neuen Geräten vorgenommen und die Werte werden nicht immer aktualisiert. Die Saugleistung des Gerätes steht daher nicht direkt mit einem guten Energieeffizienzwert in Verbindung. Schauen Sie sich am besten auch noch die Werte auf Teppichen, bzw. Hartböden an und machen sich selbst ein umfassendes Bild.

    Die Saugleistung moderner Staubsauger wurde erhöht und der Stromverbrauch gesenkt

    Bei dem Kauf eines neuen Staubsaugers gibt es also in der Tat viele technische Details zu beachten. Eines davon ist die Saugleistung des Staubsaugers. Diese entscheidet darüber, wie effektiv die Nutzung des Staubsaugers am Ende tatsächlich ist. Die Effektivität hängt natürlich von so manch einem Faktor ab. Da wäre zum Beispiel der Typ des Bodens. Handelt es sich um einen Teppich- oder Hartboden? Selbstverständlich geht es auch darum, wie verdreckt der Boden an sich ist. Bei starken Dreckresten ist es wichtig, dass der Staubsauger eine hohe Leistung an den Tag legen kann. Dies ist unter anderem wichtig, wenn ein Teppich beispielsweise mit Tierhaaren verknotet ist. Moderne Sauger dürfen laut Gesetz nicht mehr als 900 Watt aufweisen. Früher galt der Irrglaube, dass eine hohe Watt-Zahl automatisch bessere Leistungen verspricht. Dies ist jedoch meist nicht der Fall. Dank der Optimierung von signifikanten Bauteilen können auch Watt-schwächere Geräte überzeugende Ergebnisse liefern und durchaus mit den 2000-Watt Monstern von früher konkurrieren. Motor, Ventilator, Staubfilter, Luftführung und Staubsaugerdüse gehören zu den wichtigsten Gerätebauteilen und sind heutzutage technisch ausgereifter, als noch vor einigen Jahren. Dank der EU-Verordnung Ende 2017 mussten sich die Hersteller nämlich etwas einfallen lassen und in fortschrittlichere Technologien investieren, um weiterhin auf dem Markt bestehen zu bleiben.

    Der moderne Staubsauger-Filter erhöht die Lebensqualität von Allergikern

    Häufige Allergiearten, die den Alltag erschweren
    * Stauballergie
    * Pollenallergie
    * Tierhaarallergie
    * Hausstauballergie
    * Milbenallergie

    Viele Allergiearten sorgen dafür, dass Menschen ihre Wohnung ständig in einem überdurhschnittlich hygienischen Zustand halten müssen. Wer zum Beispiel an einer Stauballergie leidet, muss stets dafür sorgen, dass das eigene Heim komplett frei von Staub bleibt. Dies betrifft in erster Linie natürlich auch den Boden. Mit den effizienten HEPA-Filtern von heute und guten Staubemissionwerten, kann so mancher Staubsauger den Staub inklusive Pollen und anderen Schädlingen restlos vom Boden entfernen und somit Menschen mit einer Allergie deutlich bessere Lebensqualitäten bieten. Wenn das eigene Heim frei von Staub ist, kann der Allergiker in der Tat mehr Freizeit daheim genießen, ohne ständig unter der Allergie leiden zu müssen. Auch bei einer Tierhaarallergie oder einer Allergie auf Pollen, sind hochwertige Staubsauger mit entsprechenden Allergiefiltern selbstverständlich äußerst sinnvoll, wenn nicht notwendig. Die Bewertung der Staubemission spielt hierbei eine überwiegende Rolle und umfasst die Klassen A bis G. Gerade Allergiker müssen hier besonders gut aufpassen. Klasse A ist hinsichtlich der Staubemission sehr ratsam.

    Die Staubemission von modernen Staubsaugern - Was muss beachtet werden

    Die Staubemissionsklassen auf den Beipackzetteln moderner Staubsauger können für Verwirrung sorgen, denn eine richtige Erklärung oder Auflistung wird nicht mitgeliefert. Die Staubemission sagt letztendlich aus, wie gut das Staubrückhaltevermögen des jeweiligen Staubsaugers ist. Ein Sauger mit einer A-Bewertung hält den aufgesaugten Staub also am besten zurück und bläst ihn mit der Abluft nicht wieder hinaus, wie es Kandidaten mit einem G oftmals tun. Der Staub wird also im inneren des Gerätes gehalten und das ist eigentlich auch der Sinn eines guten Staubsaugers. Doch wie wird das eigentlich gemessen? Dieser Staubsauger Test verläuft ganz simpel: Es wird ermittelt wie viel Prozent des angesaugten Staubs wieder in den Raum geblasen wird. Der zugelassene Staubanteil in der Abluft wird als „dre“ bezeichnet. Geräte die nur 0,02% des eingesaugten Staubs wieder in den Raum abgeben, werden mit der Staubemissions-Klasse A belohnt. Staubsauger die mehr als 1% wieder in die Atmosphäre blasen, erhalten die miserable Bewertung G bei diesem Bodenstaubsauger Test.

    Das Gewicht eines modernen Staubsaugers

    Oftmals wird ein schweres Gerät mit einer guten Saugleistung assoziiert. Dies ist jedoch nicht richtig, denn ein leichter Sauger kann oftmals sogar noch mehr leisten. Es gibt übrigens tatsächlich auch heute noch Modelle, die mehr als 8 Kilogramm auf die Waage bringen. Ein schwerer Staubsauger ist selbstverständlich nicht besonders handlich und sorgt dafür, dass man ihn zum Beispiel nur mühsam in andere Etagen des Hauses befördern kann. Wer zudem noch Treppen zu saugen hat, der tut sich mit einem schweren Staubsauger keinen Gefallen. Genauso passieren leider die meisten Unfälle zu Hause, denn eine schlanke Frau könnte samt schwerem Gerät mehrere Stockwerke hinabstürzen und sowas sollte natürlich vermieden werden. Vor allem bei einem wirren Kabelsalat, der einen bei so manch einem Modell verfolgt, ist die Chance für einen Unfall durchaus erhöht. Mit leichteren Geräten fällt das Reinigen des Bodens auch auf Treppen viel einfacher. Selbst der Transport des Gerätes ist dann kein Problem mehr. Das Gewicht variiert natürlich von Modell zu Modell. Staubsauger mit ca. 5 - 6 Kilogramm Kampfgewicht sind auch heutzutage nicht unüblich, aber es geht auch wesentlich leichter. Um schweren Modellen aus dem Weg zu gehen, kann man im Handel auch Staubsauger ausfindig machen, die gerade einmal 2,5 bis 3 Kilogramm wiegen.

    Modelle mit einem Gewicht von 6 oder mehr Kilogramm gehören zu den Schwergewichten
    Modelle zwischen 4-3 Kilogramm entsprechen etwa dem Standard
    Modelle unter 3 Kilogramm gehören zu den Leichtgewichten und sind ideal in der Handhabung

    Wer einen Staubsauger in einem Geschäft kaufen möchte, sollte im Laden einmal testen, wie schwer das Gerät wirklich ist. Heben Sie das Gerät ruhig mit einem Arm hoch und halten es für einige Sekunden. Wenn Sie merken, dass es nach kurzer Zeit bereits schwer wird das Gerät zu halten, sollten Sie sich eventuell ein leichteres Gerät anschauen. Dies jedoch nur dann, wenn Sie mehrere Stockwerke zu saugen haben oder das Gerät aus anderen Gründen während des Saugvorgangs oft hochheben müssen. Auf diese Weise ist man zu Hause vor bösen Überraschungen sicher. Bei verpackten Modellen kann man die Fachverkäufer/innen fragen, ob die Möglichkeit besteht ein bestimmtes Modell zur Probe auszupacken.

    Die Größe des modernen Staubsaugers

    Der nächste Hinweis in Bezug auf den Kauf eines neuen Staubsaugers gilt der Größe des Gerätes. Ein großer Staubsauger ist in kleinen Wohnungen nämlich schwerer unterzubringen und wiegt meist auch mehr. Ein kleiner Staubsauger bringt in dieser Hinsicht doch den praktischeren Nutzen mit sich. Die Größe des Staubsauger muss übrigens nicht unbedingt Einfluss auf die Leistung nehmen. Daher macht es Sinn, sich hier die Zeit zu nehmen und die technischen Daten der Staubsauger-Modelle zu vergleichen. Schauen Sie sich hierzu einfach unsere zahlreichen, durchdachten Produktbeschreibungen an. Klicken Sie einfach auf Ihren Favoriten und lesen Sie sich durch, was dieser zu bieten hat. Übrigens: Einige moderne Modelle lassen sich sogar einklappen, sodass sie einfacher zu verstauen sind. So verschwinden sie im Nu in der Kammer. Ein Augenmerk sollte auch darauf gelegt werden, dass bei der Nutzung des Staubsaugers eine gesunde Körperhaltung möglich ist. Dies vermeidet spätere Rückenschmerzen. Die meisten Modelle von heute verfügen jedoch über eine Ausziehoption, sodass man die Grifflänge problemlos variieren kann. Auf diese Art passt man die Höhe des Staubsaugers ganz nach dem eigenen Wunsch an. Die Größe des Saugers spielt jedoch keine allzu große Rolle, denn überdimensional große Geräte findet man heutzutage immer seltener.

    Hohe Akkulaufzeiten sind bei einem Akkustaubsauger von Vorteil

    Bei einem Akkustaubsauger setzen viele Menschen in der heutigen Zeit auf Geräte mit einem möglichst langen Akkubetrieb und einer kurzen Aufladezeit. Die Akkuleistung kann bei einigen Modellen jedoch bereits nach wenigen Minuten aufgebraucht sein, sodass Sie in diesem Bereich äußerst vorsichtig agieren müssen. Selbst die modernen Akkusauger sind nämlich auch heute noch nicht ganz ausgereift, sodass Sie für ein durchschnittliches Gerät meist viel bezahlen müssen. Ein Staubsauger, dessen Akku nach 10 Minuten den Geist aufgibt, gehört in diesem Bereich eindeutig zur unteren Klasse. Durchschnittliche Handstaubsauger oder Akkustaubsauger sollten in der Lage sein, zumindest 30 Minuten lang durchzuhalten, ehe sie wieder aufgeladen werden müssen. Im Handel gibt es aber auch Modelle, deren Akkuleistung fast 60 Minuten lang anhält. Staubsauger mit einer Akkulaufzeit von mehr als 60 Minuten gehören zum Spitzenbereich.

    Tipp: Bedenken Sie, dass Akkus mit der Zeit leistungsschwächer werden (dies haben Sie eventuell schonmal bei Ihrem Laptop oder Smartphone bemerkt) und ausgetauscht werden müssen. Informieren Sie sich also am besten vorher schon beim Hersteller, was Sie ein neues Akkus Ihres Favoriten kosten wird.

    Der Aktionsradius des modernen Staubsaugers

    Auch eine weitere Zahl spielt eine Rolle, wenn Sie sich für ein normales Gerät ohne Akku entscheiden sollten. Die Rede ist natürlich von der Kabellänge sowie dem Betriebs- oder Aktionsradius. Die Werte sind bei den meisten moderneren Modellen ganz anständig. Ein Betriebsradius von insgesamt ca. 10 Metern ist in der heutigen Zeit durchaus normal. Diese 10 Meter Kabel sind in der Regel auch vollkommen ausreichend, um mit dem Staubsauger effektiv agieren zu können. Auch heutzutage kann es jedoch vorkommen, dass ein Modell ein nur 4 Meter langes Kabel besitzt. Von solchen Staubsaugern sollte man eher die Finger lassen, da dies ein unterdurchschnittlicher Wert ist und ein Hinweis darauf, dass der Hersteller sich keine großen Gedanken über die Handlichkeit gemacht hat. Dementsprechend könnte er auch an anderen Stellen „gespart“ haben.

    Das passende Zubehör für den modernen Staubsauger

    Ein hochwertiger Staubsauger kann mit passenden Zubehör weiterhin verbessert werden. So kann man bei vielen Modellen auch nachträglich noch bessere Filter einbauen. Wer zum Beispiel eine Allergie entwickelt, kann einige Modelle im Nachhinein noch mit einem speziellen Allergikerfilter ausstatten. Weitere nützliche Teile sind Polsterdüsen oder Dust Bürsten. Von der Bodendüse bis hin zum kompletten Ersatzset: Im Bereich der Ersatzteile findet man im Internet oder Einzelhandel eine Menge Produkte für die Aufrüstung oder Vervollständigung des Staubsauger-Sets.

    Wie teuer darf ein neuer Staubsauger denn sein?

    Der Preis ist natürlich ein wichtiger Faktor, wenn es um den Kauf von einem neuen Staubsauger geht und deswegen muss selbstredend auch dieser Aspekt angesprochen werden. Bei dem Preis für einen neuen Staubsauger gibt es durchaus enorme Unterschiede. High-End Produkte weisen einen hohen Preis vor, der auch gerne mal in den vierstelligen Bereich geht. So sind Modelle mit einem Preis von 900-1200 Euro keine Seltenheit im Handel. Wie es sich mit allen Produkten verhält, steuern die meisten auf ein möglichst günstiges, jedoch gleichzeitig leistungsfähiges Mittelmaß zu. Wer einen sehr günstigen Staubsauger sucht und es hauptsächlich auf den Preis ankommt, sollte wöchentlich mal einen Blick auf das Angebot der örtlichen Supermärkte werfen. Dort gibt es oftmals günstige Staubsauger, die aber keineswegs von geringer Qualität sein müssen. Teure Geräte sind für größere Häuser oder Wohnungen empfehlenswert, da sie meist eine längere Lebensdauer aufweisen und weniger Strom verbrauchen. Wer eine kleine- bis mittelgroße Wohnung saugen möchte, kann mit einem Gerät für ca. 100 Euro bereits glücklich werden. Wer täglich saugt, sollte ein wenig mehr investieren. Selbsverständlich ist der Preis auch noch von vielen anderen Faktoren abhängig, denn wer beispielsweise 5 Hunde besitzt, braucht ein leistungsfähigeres Gerät als ein kleiner Haushalt ohne Haustiere.

    Hochwertige Staubsauger beginnen bei ca. 200 bis 300 Euro. Nach oben hin ist den Beträgen natürlich keine fundamentale Grenze gesetzt. So sind auch Staubsauger mit einem Preis über 500 Euro keine rare Angelegenheit. Im Internet hat man zudem die besten Chancen, um auf einen echten Schnäppchendeal zu stoßen, bei welchem man hochwertige Geräte für gute Preise erhalten kann. Hier findet man auch Staubsauger unter 200 Euro und kann Schnäppchen im zweistelligen Bereich machen.

    Tipp: Wenn Sie einen guten Akkustaubsauger haben möchten, müssen Sie bereit sein mindestens ca. 300 Euro auf den Tisch zu legen.

    Garantie und Reparatur des modernen Staubsaugers

    Die Länge der Garantie spielt in der heutigen Konsumgesellschaft eine gewichtige Rolle, ganz gleich um welches Produkt es auch gehen mag. Bei einem Staubsaugerkauf besteht oftmals die Chance, mehr als nur 2 Jahre Garantie auf den kleinen Helfer zu erhalten. Viele Hersteller bieten 5 oder mehr Jahre Garantie auf ihre Staubsauger. Im Einzelfall findet man auch Geräte, auf welche eine lebenslange Garantie besteht. Es lohnt sich, diesen Faktor in die Entscheidung miteinzubeziehen. Auch die Möglichkeiten in Bezug auf die Reparatur des Staubsaugers müssen am besten vor dem Kauf unter die Lupe genommen werden. Viele Hersteller bieten sogar eine kostenlose Reparatur an. Hierbei werden auch die Kosten für den Versand übernommen. Allerdings trifft dies bei Weitem nicht auf alle Anbieter zu. Vor allem bei einem teuren Modell lohnt es sich die eventuellen Kosten für eine Reparatur zu überprüfen, ehe man den Kauf tätigt.

    Warum man sich einen neuen (modernen) Staubsauger kaufen sollte?

    Die neuen Modelle haben in der Tat viele Vorteile. Sie sind niedrig im Verbrauch, haben eine hohe Leistung und die meisten Sauger arbeiten zudem ohne viel Krach zu machen. Bei einem neuen Staubsauger spielen natürlich auch das Gewicht und die Größe eine wichtige Rolle. Man sollte beim Staubsauger-Kauf auch darauf achten, dass diese Geräte nicht für alle Bodenbeläge gut geeignet sind. Im besten Falle sollte man sich von einem Fachberater / einer Fachberaterin Auskunft darüber geben lassen, welche Böden der Staubsauger am besten sauber bekommt. Zusätzlich sollten Sie sich einige unserer Produktbeschreibungen durchlesen, um sich auf das Gespräch mit einer kompetenten Person vorzubereiten. Wer heutzutage Hilfe bei der Auswahl braucht, hat viele Möglichkeiten, jedoch sollte man sich in erster Linie die Zeit nehmen und sich ausreichend informieren. Die Suche nach dem Staubsauger kann durchaus anstrengend sein und einige Zeit in Anspruch nehmen, aber der Aufwand lohnt sich spätestens dann, wenn man mit dem neuen Gerät zum ersten Mal die Wohnung durchsaugt. Wenn Sie noch ein altes Gerät haben und es Ihnen zu laut ist oder zu viel Strom verbraucht, dann können sie es durchaus in Rente schicken und sich ein neues Modell zulegen. Wenn das Gerät jedoch noch fit ist und auch sonst alles stimmt, brauchen Sie nicht unbedingt aufzurüsten. Saugen Sie damit bis es den Geist aufgibt und nutzen Sie die Zeit, um sich so viele Modelle wie nur möglich anzuschauen, damit Sie am Tag X bestens vorbereitet sind und genau wissen, welcher Staubsauger Ihr nächster sein wird.

    Tipp: Schauen Sie sich unsere individuellen Produktbeschreibungen durch, die wir alle selbst erstellt haben, nachdem wir die Produkte intensiv getestet haben. Somit sind Sie bestens informiert und wissen über die signifikanten Punkte der Sauger bestens Bescheid.

    Wo kann man neue Staubsauger kaufen und wo kann man sich außer auf Vergleichsseiten sonst noch informieren?

    Einen Staubsauger zu kaufen kann in der Tat zu einem Abenteuer werden, denn der Markt ist überhäuft mit sehr vielen Modellen. Selbstverständlich bietet das Internet eine große Auswahl an Shops, in denen man fündig werden kann. Hier gibt es vom tollen Schnäppchen bis hin zum High-End Modell einfach alles. Eine andere Variante ist der Kauf in einem Fachgeschäft. Hier erhält man auch die direkte Beratung durch Fachleute. Auf diese Erfahrungen legen viele Leute großen Wert. Die Auskunft von Fachleuten kann tatsächlich Gold wert sein. Außerdem kann man sich auch einige Infos von Freunden holen, die ebenfalls ein Gerät nutzen oder kürzlich einen neuen Staubsauger gekauft haben. Weiteren Rat kann man sich in Technikzeitschriften holen. Wir möchten an dieser Stelle zu jedem dieser Wege noch ein paar Details geben, sodass Ihnen der Staubsauger-Kauf hoffentlich ein wenig einfacher fallen wird.

    Einen modernen Staubsauger im Einzelhandel kaufen

    Wer einen Staubsauger in einem Geschäft kauft, kann gleich von einigen Vorteilen profitieren. So gibt es hier die direkte Beratung durch Fachberater. Diese ist natürlich unbezahlbar. Man hat hier die Chance, allerlei Fragen zu stellen und man wird in den meisten Fällen mit Sicherheit eine fachlich korrekte Auskunft erhalten. Dies ist im Internet nicht immer der Fall. Bei einem Fachberater hat man immerhin im Hinterkopf, dass dieser eine Ausbildung hinter sich hatte und falls man doch mal Fehlinfos erhält, dann kann man das Gerät 2 Wochen nach dem Kauf noch immer umtauschen. In einem Geschäft hat man in der Regel eine gute Auswahl, auch wenn man in Online-Shops meist mehr Modelle an Staubsaugern findet. Dennoch gibt es einige Vorteile bei dem Staubsauger-Kauf in einem Laden. Hier kann man die Geräte auch schon einmal ausgepackt sehen und sie testen. Vielleicht sind sie in einigen Märkten nicht angeschlossen, aber man kann zumindest testen, wie schwer das Modell ist und ob man damit zurechtkommt. Man sollte außerdem die Möglichkeit nutzen und den Berater darüber ausfragen, wie gut die Leistung und der Verbrauch des Gerätes ist. Bei der Beratung im Fachgeschäft hat man viele Vorteile, aber natürlich nutzen in der heutigen Zeit viele Menschen die Chance, den neuen Staubsauger einfach online zu kaufen. Auch dagegen spricht nichts, denn auch in diesem Fall kann das Gerät meist problemlos zurückgeschickt werden, wenn Mängel festgestellt wurden.

    Den modernen Staubsauger online kaufen

    Ein Online-Kauf ist in der heutigen Zeit absolut keine Seltenheit. Dies bezieht sich selbstverständlich auch auf Staubsauger. Man kann online so ziemlich alle Geräte kaufen, die man im Haushalt gebrauchen kann. Einen Staubsauger online zu kaufen ist im Grunde sehr einfach. Man sucht dafür entweder einen Staubsaugershop auf oder man schaut sich im Online-Shop eines Elektronikartikelmarktes um. Dort gibt es in der Regel auch eine große Auswahl. Im Internet findet man ohnehin die größere Auswahl als in einem einzigen Geschäft. Darum ist man in Punkto Auswahl bei einem Online-Kauf durchaus besser beraten. Des weiteren findet man online viele Schnäppchen und zahlt meist auch sonst weniger als im Geschäft. Hier hat man die Chance sehr günstige Staubsauger zu kaufen. Günstig heißt hierbei aber keineswegs minderwertig: Im Netz findet man oft Restposten oder andere Schnäppchen, die tolle Deals darstellen, wenn man bei dem Kauf des Staubsaugers etwas Geld sparen will. Natürlich hält das Internet auch High-End Produkte bereit, bei welchen man durchaus etwas tiefer in den Geldbeutel greifen muss, wenn man sich diesen Luxus leisten möchte.

    Gründe für den Online-Kauf

    Das Zeitalter des Online-Shoppens ist bereits seit einigen Jahren angebrochen und aus unserer Konsumgesellschaft nicht mehr wegzudenken. Auch bei dem Staubsaugerkauf sollte man bedenken, dass viele Gründe für diesen Weg sprechen. Nicht nur die Riesen-Auswahl überzeugt: Man findet mittlerweile auch einen hervorragenden Service seitens vieler Shopanbieter. Eine schnelle Lieferung verspricht zudem den zügigen Einsatz des neuen Gerätes. Außerdem bieten Online-Shops meist eine Vielzahl an Zahlungsmethoden an. So kann man zum Beispiel wählen, ob man den neuen Staubsauger per Vorkasse bezahlen möchte oder eine verzögerte Zahlung per Rechnung anstrebt. Letztere Variante ist von Vorteil, wenn man einen teuren Staubsauger nicht direkt bezahlen kann oder möchte. Dann besteht oftmals auch die Chance einer Ratenzahlung. Bei dieser Wahl zahlt man den Betrag für den neuen Staubsauger einfach monatlich und in kleinen Schritten ab. Ein wesentlicher Nachteil besteht jedoch darin, dass man nicht in der Lage ist, den Staubsauger vor dem Kauf unter die Lupe zu nehmen. Hier muss man sich in der Regel auf Vergleichsseiten (wie diese) und Kundenbewertungen verlassen. Daher wäre es sinnvoll im Voraus in Erfahrung zu bringen, ob man das Gerät bei Nichtgefallen kostenlos zurückschicken kann. Einige Anbieter zeigen sich in dieser Hinsicht kulant und bieten somit einen guten Kundenservice.

    Kundenbewertungen im Internet

    Bei der Suche im Netz ist es oftmals schwer ein passendes Gerät zu finden, mit welchem man sich auch ohne Beratung durch einen Fachmann zufrieden gibt. Aus diesem Grund gibt es in den meisten Online-Shops die Möglichkeit, als Kunde Bewertungen zu hinterlassen. Diese dienen dann den nächsten potenziellen Kunden als Richtwert. Auf einer Vergleichsseite wie dieser findet man guten Rat in Bezug auf neue Staubsauger. Hier erfährt man die Meinung anderer Verbraucher und ist somit in der Lage, sich eine eigene Meinung zu bilden. Zudem haben wir selbst alle Modelle getestet und anhand der Resultate bewertet. Dies stellt eine wertvolle Hilfe dar. Auf einer Vergleichsseite für Staubsauger trennt sich die Spreu vom Weizen. Hochwertige Modelle können hier einfacher ausfindig gemacht werden.

    Die Meinung von Freunden

    Wenn man sich nicht auf die Kommentare in Online-Shops oder die Infos von Fachleuten im Geschäft verlassen möchte, da man vielleicht annimmt, dass diese einfach nur verkaufen wollen, dann bleibt einem immer noch die Chance sich das Feedback von Freunden einzuholen. Sie sind dann mit Sicherheit meist ehrlich und geben ein wertvolles Feedback zu ihrem Sauger. Mit diesem Erfahrungsbericht kann man dann entscheiden, ob man sich das gleiche Staubsauger-Modell kaufen will oder nicht. Entscheidet man sich für das Modell, muss man noch darüber nachdenken, ob man den Staubsauger im Laden oder online kaufen möchte. Beide Möglichkeiten sind auf jeden Fall denkbar. Eine Entscheidung sollte man nicht überstürzt fällen, denn sonst kauft man sich vielleicht den falschen Staubsauger. Damit man sich hinterher nicht allzu ärgert, sollte man sich auf jeden Fall gründlich informieren. Das kann man nicht oft genug erwähnen.

    Die Suche nach einem Staubsauger in einer Fachzeitschrift

    Mittlerweile haben wir bereits einige Wege vorgestellt, wie Sie einen guten Staubsauger entdecken können, der genau die individuellen Kriterien erfüllt, die für Sie im Vordergrund stehen. Wenn Ihre Ansprüche sehr hoch sind, können Sie sich zusätzlich in einer Fachzeitschrift informieren. In Fachzeitschriften werden nämlich die ausführlichsten Tests gemacht. Hierbei treten die besten Modelle gegeneinander an. Anschließend kommen dann die wirklich besten Staubsauger zum Vorschein. Dank dieser detaillierten Tests kann man sich noch besser für ein bestimmtes Modell entscheiden. Die Staubsauger aus den Zeitschriften kann man dann wie gewohnt in einem Geschäft oder eben online erwerben.

    Staubsauger - Made in Germany

    Viele Verbraucher legen in der heutigen Zeit Wert darauf, dass ihre Produkte in Deutschland produziert wurden. Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an deutschen Herstellern, die auch einen bekannten Namen haben und für Qualität stehen. Wir haben hier noch einmal eine kleine Übersicht mit den bekanntesten Staubsauger-Herstellern aus Deutschland für euch erstellt:

  • Vorwerk
  • Fakir
  • Siemens
  • Bosch
  • AEG
  • Kärcher
  • Miele
  • Dies sind bekannte deutsche Marken, die auch im Bereich der Staubsauger gute Qualität herstellen. Darum erfreuen sich Marken wie Bosch oder AEG nach wie vor an einer sehr großen Beliebtheit, wenn es um den Kauf von Staubsaugern in Deutschland oder auch im Ausland geht. Natürlich gibt es auch viele internationale Hersteller, die ebenfalls eine gute Qualität produzieren.

    Der perfekte Staubsauger

    Um den perfekten Staubsauger zu finden, muss man immer die eigenen Einsatzwünsche betrachten. Im Grunde benötigt jeder ein individuelles Gerät. Dennoch gibt es einige Grundfaktoren, deren Werte generell gut sein sollten. Wir haben hier ein Beispielgerät vorbereitet, das als ideales Staubsaugermodell fungieren könnte.

    Wie könnte mein perfekter Staubsauger aussehen?

  • Preis: 100 - 400 Euro
  • Performance: Teppichklasse A-B und Hartbodenklasse A-B
  • Gewicht: Maximal 3 Kilogramm
  • Geräuschpegel: 60-70 dB
  • Spezialfilter: Ein HEPA-Filter für Allergiker
  • Staubemission: A-B
  • Energieeffizienzklasse: A-B
  • Eine schnelle und dennoch sichere Chance einen passenden Staubsauger ausfindig zu machen, ist eine Vergleichsseite wie diese hier. Hier können Sie mit nur einigen Mausklicks die verschiedensten Kriterien filtern und auf diese Weise den idealen Staubsauger finden. Zudem finden Sie hier eine große Auswahl: Dies bezieht sich auf Hersteller und Modelle.

    Wir hoffen, euch mit diesem Artikel ein paar Hilfestellungen und Tipps gegeben zu haben. Nun wisst ihr, welche Dinge bei dem Kauf eines neuen Staubsaugers zu beachten sind und wo man überall einen neuen Staubsauger kaufen kann. Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg bei dem Kauf eines modernen Saugers in einem Online-Shop oder in einem Geschäft eurer Wahl!

    Die besten Staubsauger Hersteller im Überblick

    Welche Staubsaugermarken schneiden am besten ab? Nachfolgend die Meinung von insgesamt 92 Wählern:

    11 4 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    9 1 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    6 2 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    5 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    5 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    5 3 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    4 3 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    4 1 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    4 1 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    3 1 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    3 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    3 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    2 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    2 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    1 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    1 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    1 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    1 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    1 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    1 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    1 1 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    1 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    1 Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!

    Inhaltsverzeichnis